Norddeutsche Apfel-Franzbrötchen

Der zimtige Klassiker aus Norddeutschland wird mit fruchtigem Apfel zum Highlight der Kaffeetafel. Aus der Kochshow »essen & trinken Für jeden Tag« auf RTLplus, von Andrea Schirmaier-Huber.
2
Aus Für jeden Tag Kochshow
Kommentieren:
Norddeutsche Apfel-Franzbrötchen: Rezept aus der Kochshow essen & trinken Für jeden Tag
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Stück
  • 2 Äpfel
  • 6 El Zucker
  • 1 Tl Zimt, 

    gemahlen

  • 2 El Butter
  • 2 Pk. Blätterteig, 

    à 275 g, aus dem Kühlregal

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Äpfel um das Kerngehäuse herum reiben. Zucker und Zimt mischen. Butter zerlassen.

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen. Blätterteig entrollen, das Papier abziehen und auf bemehlter Fläche etwas dünner ausrollen. Geriebenen Apfel ausdrücken. Eine Teigplatte mit zerlassener Butter bestreichen, mit der Hälfte des Zimtzuckers bestreuen und den geriebenen Apfel darauf verteilen. Zweite Teigplatte darauflegen, ebenfalls mit Butter bestreichen und mit restlichem Zimtzucker bestreuen.

  • Die Teigplatten zusammen von der Längsseite her aufrollen. Die Nahtstelle soll unten liegen. Die Teigrolle in 6-8 Stücke schneiden. Jedes Stück mit einem bemehlten Kochlöffelstiel parallel zu den Schnittflächen mittig eindrücken. Im Abstand von mind. 4 cm auf 2 mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen. Nacheinander im heißen Ofen bei Ober-/Unterhitze im unteren Drittel 20-25 Min. backen. Die Franzbrötchen auf den Blechen abkühlen lassen.

nach oben