VG-Wort Pixel

Frühlingsboten, auf die wir uns freuen

Der erste Bärlauch wurde schon probiert und war köstlich! Bald gesellen sich Radieschen und junger Spinat dazu. Chicoree und Weißkohl haben jetzt auch (noch) Saison. Mit den Frühlingsboten kombiniert, entstehen aus den noch verfügbaren winterlichen Zutaten wunderbar frische Gerichte. Der Frühlingsanfang steckt voller Genüsse - genießen Sie mit!

Gartenkresse für den Frische-Kick

Mit Kresse kommt der Frühling in die Küche.
Mit Kresse kommt der Frühling in die Küche.
© Wolfgang Schardt

Gartenkresse sprießt besonders schnell, schon bei der ersten Frühlingssonne. Sie ist reich an Vitamin C und Folsäure, schenkt uns in diesem noch kühlen Monat einen Vitamin-Kick und wirkt aufmunternd der Frühjahrsmüdigkeit entgegen. Ihre Senfölglykoside fördern den Stoffwechsel und den Appetit. Der würzig-scharfe Geschmack der Kresse passt gut zu Chicorée, zu Äpfeln und Zitrone. Eine Steckrübensuppe schmeckt mit Kressehaube schön frisch.

Spinat für Aroma und Vitamine

Junger Spinat schmeckt roh lecker im Salat.
Junger Spinat schmeckt roh lecker im Salat.
© Matthias Haupt

Auch der junge Spinat wird bald geerntet. Er ist mild-nussig im Geschmack, vielseitig kombinierbar und reich an Nährstoffen: Neben Eisen liefert er Folsäure, Calcium und Vitamin C.

Fein-geschnittener Weißkohl mit etwas Spinat angedünstet, mit Ziegenfrischkäse und etwas Limettensaft verfeinert - so zaubern Sie eine köstlich leichte Pastasauce. Mit Chicorée, Radieschen und angebratenen Pilzen lässt sich Spinat ebenfalls toll kombinieren. Der zarte Blattspinat eignet sich roh auch bestens für Salat. Tipp: Roher bzw. nur kurz blanchierter frischer Spinat enthält mehr gesunde Inhaltsstoffe als gegarter.

Scharfmacher Radieschen

Radieschen bringen Pepp ins Essen, optisch und geschmacklich.
Radieschen bringen Pepp ins Essen, optisch und geschmacklich.
© Matthias Haupt

Mit den knallig violetten bis roten Radieschen kommt Farbe ins Essen. Ihre Schärfestoffe (Glucosinolate) regen die Verdauung an und wirken gegen Bakterien.

Radieschen machen sich feingehackt mit Walnussöl und Essig wunderbar zu Salat. Besonders der feine Chicorée profitiert von der feurigen Würze der feinen Knollen. Quark mit geraspelten Radieschen wird zu einem köstlichen Brotaufstrich oder Dip.

Bärlauch, Würzkraut aus dem Wald

Bärlauch schmeckt im Quarkdip herrlich frühlingsfrisch.
Bärlauch schmeckt im Quarkdip herrlich frühlingsfrisch.
© Matthias Haupt

Ab März ist Bärlauch zu haben. Je nach Wetter muss man mancherorst vielleicht noch etwas warten. In wärmeren Gegenden können Sie die Blätter, die frisch und würzig knoblauch-ähnlich duften, jetzt schon pflücken oder auf dem Wochenmarkt kaufen. Das scharfe Kraut schmeckt in Dips, Suppen und Saucen. Steckrüben, Rote Bete oder Kohl werden zusammen mit Bärlauch zu frühlingshaften Speisen. Die Vitamine, Mineralstoffe und ätherischen Öle des Bärlauch halten Muskeln und Abwehrkräfte fit.

Rezepte für wunderbare Frühlingsfrische