Kartoffelpüree – einfach & schnell selber machen


Kartoffelpüree geht schnell, einfach und schmeckt wie bei Oma! Die Beilage lässt sich wunderbar mit Tomate, Kräutern oder Speck variieren. Kartoffelpüree gibt auch Gratin und Auflauf eine zarte Note. Hier finden Sie die besten Rezepte und Tipps!

Inhaltsverzeichnis

Kartoffelpüree: Die besten Rezepte

Leckere Rezepte mit Kartoffelpüree

Kartoffelpüree einfach selber machen!

Kartoffelpüree ist der ideale Begleiter zu Fleisch- und Fischgerichten und lässt sich auch vegetarisch genießen. In der Schweiz heißt Kartoffelpüree übrigens Kartoffelstock und in Österreich ist das Gericht als Erdäpfelpüree bekannt. In Deutschland nennen wir es gerne Kartoffelpü oder einfach Kartoffelbrei. Für das perfekte, cremige Püree wie bei Oma lohnt es sich, nicht nur den Beutel aufzureißen, sondern das Püree selbst zuzubereiten.

Eier in Senfsauce
Kartoffelpüree mit Senfeiern
© Matthias Haupt

So geht's:
Für das Kartoffelpüree werden mehlig kochende oder vorwiegend festkochende Kartoffeln geschält, halbiert und geviertelt, gekocht und durch die Kartoffelpresse gedrückt. Dann sollten Sie warme Milch oder Milch-Sahne-Mischung bei leichter Hitze unter den Kartoffelschnee rühren und mit dem Schneebesen die Masse zu einem Püree rühren. Anschließend kalte Butterstückchen unter das Püree mischen, das Ganze mit Muskatnuss und Salz abschmecken und zu einem glatten Kartoffelpüree rühren.

Tipp 1: Die Konsistenz und Cremigkeit des Kartoffelpürees bestimmen Sie je nach Geschmack selbst. Für eineen besonders feinen Kartoffelbrei drücken Sie die Kartoffeln einfach ein zweites mal durch die Kartoffelpresse.

Tipp 2: Pürieren Sie Kartoffeln nie in der Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab, sonst wird das Püree klebrig und zäh.

Unser »e&t«-Küchenchef Achim Ellmer erklärt in seiner Kochschule Schritt für Schritt, wie Ihnen das Kartoffelpüree zu Hause perfekt gelingt.

Kartoffelpüree: Perfekt variiert

Neben dem klassischen Püree, kann man den Kartoffelbrei zum Beispiel durch die Zugabe von Zwiebeln, Basilikum oder anderen Kräutern verfeinern. Mit Tomaten und Tomatenmark färben Sie das Püree rot und mit Erbsen erhalten Sie ein tolles grünes Püree. Aufläufe mit einer Kartoffelpüree-Haube werden zum fluffigen Hit.

Kartoffelpüree kann auch leicht ausgefallener variiert werden, beispielsweise mit Ricotta, getrockneten Tomaten oder gerösteten Zweibeln. Sollten Sie auf der Suche nach einer raffinierten Beilage sein, können Sie Kartoffelpüree mit Trüffel servieren. Frisches Kartoffelpüree ist außerdem ein sehr beliebtes Gericht für Kinder.

Noch mehr Ideen mit Kartoffeln...