Kartoffelpuffer: die besten Rezepte


Aus rohen Kartoffeln kann man ganz einfach köstliche Kartoffelpuffer zubereiten. Probieren Sie unsere Rezepte! Wir zeigen Ihnen, wie Kartoffelpuffer schön knusprig werden und was dazu schmeckt.

Inhaltsverzeichnis

Leckere Rezepte für Kartoffelpuffer

Video: So gelingen Kartoffelpuffer

In unserem Video können Sie uns über die Schulter schauen, wie man mit wenigen Schritten leckere Kartoffelpuffer zubereitet.
Rezept mit Druckansicht

Tipps für die Zubereitung

  • Nehmen Sie am besten vorwiegend festkochende Kartoffeln für die Kartoffelpuffer.
  • Reiben Sie die geschälten Kartoffeln auf der feinen Seite der Haushaltsreibe oder mit der Küchenmaschine.
  • Damit die geriebenen Kartoffeln sich nicht verfärben, mischen Sie sie sofort mit einer geriebenen Zwiebel.
  • Drücken Sie die geriebenen Kartoffeln gut aus und gießen Sie das Kartoffelwasser ab, damit die Masse nicht zu flüssig wird.
  • Für eine gute Bindung vermengen Sie die geriebenen Kartoffeln mit Eiern und blütenzarten Haferflocken.
  • Braten Sie die Kartoffelpuffer in reichlich Butterschmalz und am besten in einer großen beschichteten Pfanne, damit sie nicht ankleben.
  • Nehmen Sie pro Kartoffelpuffer circa 1 Esslöffel Teig und drücken Sie diesen in der Pfanne flach.
  • Je kleiner die Kartoffelpuffer, desto besser lassen sie sich wenden und desto knuspriger werden sie.
  • Backen Sie die Kartoffelpuffer von beiden Seiten im heißen Butterschmalz goldbraun aus, damit sie schön knusprig werden.
  • Legen sie ein Backblech mit Küchenpapier aus und legen Sie die fertigen Kartoffelpuffer nebeneinander darauf, damit sie knusprig bleiben.
  • Halten Sie die Kartoffelpuffer im Backofen bei 100 Grad warm.
  • Zu Kartoffelpuffern passen klassisch Apfelkompott, Kräuterquark und Räucherlachs. Probieren Sie auch Blattsalate, andere Räucherfische oder Birnenkompott zu Kartoffelpuffern.

Kartoffelpuffer: Schritt für Schritt

Rezepte mit fertigen Kartoffelpuffern

Noch mehr tolle Kartoffel-Rezepte