Pochieren

Jeder kennt den Begriff des pochierten Eis. Doch wussten Sie, dass die Garmethode des Pochierens auch "Garziehen" genannt wird?

Pochieren: Steckbrief zur Garmethode

  • Pochieren ist eine schonende Garmethode für Eier (ohne Schale), Fleisch und Fisch
  • Beim Pochieren ziehen Lebensmittel in Flüssigkeit unterhalb des Siedepunkts bei 65 bis 75 °C gar
  • Die Vorteile: sanfte und kalorienarme Garmethode

So pochieren Sie Eier

Wasser und Essig in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen (65 bis 75 Grad). Ein Ei in einer kleinen Schüssel aufschlagen. Essig und Wasser mit einem Schneebesen verrühren. Das Ei vorsichtig in das Essig-Wasser geben.

Nach ca. 7 Minuten das pochierte Ei mit einer Schaumkelle aus dem Wasser holen und vorsichtig mit dem Finger testen, ob das Eiweiß fest genug ist. Das pochierte Ei anschließend kurz in eine Schüssel mit kaltem Wasser füllen, herausnehmen und die dünnen Eiweißstücke und -fäden abschneiden.

Pochieren: Zusatztipps

  • Das bekannteste Pochierrezept ist die Zubereitung von Eiern. Zum Beispiel als Eggs Benedict oder als Beigabe zu einem Salat.
  • Diese schonende Garmethode eignet sich auch wunderbar, um Fleisch und Fisch saftig zuzubereiten.
  • Wussten Sie's? Auch manches Obst kann pochiert werden, u.a. Äpfel.

Pochieren: Wie geht das?

Wie macht man eigentlich... pochierte Eier
Wir kennen sie als Eggs Benedict mit Sauce Hollandaise, aber auch zu Salat schmecken pochierte Eier himmlisch. Wir zeigen Ihnen, wie einfach ein pochiertes Ei zubereitet wird und weitere leckere Rezepte.
Wie geht eigentlich... Fisch pochieren
Das langsame Garen bei einer Temperatur unter dem Siedepunkt ist für »e&t«-Koch Marcel Stut die entspannteste Art, zu kochen. Fleisch, Fisch oder Eier werden dabei im Sud gleichmäßig rundherum gegart. Hier sind die wichtigsten Tipps zum Pochieren von Fisch.
Wie geht eigentlich... Fleisch pochieren
Das langsame Garen bei einer Temperatur unter dem Siedepunkt ist für »e&t«-Koch Marcel Stut die entspannteste Art, zu kochen. Fleisch, Fisch oder Eier werden dabei im Sud gleichmäßig rundherum gegart. Hier sind die wichtigsten Tipps für das Pochieren von Fleisch.

Rezepte zur Garmethode

Pochierte Eier mit Rote-Bete-Kresse-Salat
30 Min.
Pochiertes Kalbsfilet mit Raukepesto und Salat
50 Min.
318 kcal 22 g Eiweiß 8 g Fett 39 g KH
Pochierter Cassis-Apfel mit Vanilleeis
50 Min. Marinierzeit über Nacht
510 kcal 3 g Eiweiß 17 g Fett 76 g KH
Soba-Bowl mit pochiertem Lachs
40 Min.
831 kcal 39 g Eiweiß 40 g Fett 65 g KH
Pochierter Kabeljau mit Glasnudelsalat
30 Min. plus Garzeit 30 Minuten plus Zeit zum Durchziehen 10 Minuten
290 kcal 26 g Eiweiß 10 g Fett 22 g KH
Pochiertes Rinderfilet im Rotweinsud
60 Min. plus Garzeit 25-30 Minuten plus Marinierzeit 12 Stunden
280 kcal 35 g Eiweiß 11 g Fett 8 g KH
Pochierte Sommerfrüchte
20 Min. plus Ziehzeit 30 Minuten
180 kcal 2 g Eiweiß 4 g Fett 32 g KH
  Spitzkohl-Nudel-Salat mit pochiertem Ei
35 Min.
322 kcal 13 g Eiweiß 18 g Fett 22 g KH
Pochierte Hähnchenbrust mit Ananasnudeln
35 Min.
284 kcal 32 g Eiweiß 6 g Fett 21 g KH
Buchweizen mit Kohlrabi und pochiertem Ei
90 Min.
736 kcal 23 g Eiweiß 41 g Fett 59 g KH

Zum Weiterstöbern

Rührei mit Schnittlauch
Oft genießen wir unser Rührei am Morgen. Doch nicht nur zum Frühstück passt es wunderbar: Inzwischen gibt es zahlreiche Variationen, die das Rührei zu jeder Tageszeit zu einer köstlichen Mahlzeit werden lassen.
Ostern
Genießen Sie Ostern mit Freunden und Familie! Wer seine Lieben so richtig verwöhnen möchten, findet hier köstliche Rezeptideen fürs Osterfrühstück, einem Ostermenü oder einer lecker-süßen Kaffeetafel.
Käse-Omelette
Eiergerichte schmecken einfach immer! Freuen Sie sich auf Klassiker wie Senfeier, Omelette und Pfannkuchen. Und probieren Sie leckere Low Carb Eiergerichte, sowie schnelle und raffinierte Eierspeisen.
nach oben