Schwarzwurzeln vorbereiten


Die pikante Schwarzwurzel ist in den Wintermonaten eine willkommene Abwechslung auf dem Speiseplan. Ihr würziger, leicht nussiger Geschmack ist einzigartig.

Gemüse-Steckbrief

√ unter der groben Schale haben Schwarzwurzeln feines, weißes Fleisch, das nussig-würzig schmeckt und Kalium, Eisen, die Vitamine B1 und E sowie Folsäure enthält.

√ der Saft der Schwarzwurzel färbt und klebt

√ Zitronensaft verhindert das Verfärben der Schwarzwurzeln an der Luft

Schwarzwurzeln richtig zubereiten

Zubereitung einer Schwarzwurzel

Die Wurzeln unter fließend kaltem Wasser gründlich sauber bürsten.

In eine Schüssel Wasser, Milch und den Saft einer Zitrone geben. Schwarzwurzeln mit einem Sparschäler schälen und die beiden Enden gerade abschneiden.

Die Stangen halbieren und sofort in das vorbereitete Wasser mit Mich und Zitronensaft tauchen, damit sich die Wurzeln nicht verfärben. Je nach Rezept weiter verarbeiten.

Zusatztipps von ESSEN & TRINKEN

⇒ beim Schälen von Schwarzwurzeln Einweghandschuhe tragen, da die Wurzeln klebrigen Saft enthalten, der rasch an der Luft oxidiert

⇒ Schwarzwurzeln kann man kochen, braten, frittieren und überbacken

Rezepte mit Schwarzwurzeln

Köstliches Wintergemüse: Schwarzwurzeln
Köstliches Wintergemüse: Schwarzwurzeln
© Ulf Miers, Hennig Jäger