Seeteufel filetieren


Das Schwanzstück des Seeteufels zählt zu den exklusivsten und teuersten Fischdelikatessen. Mit Ausnahme des Rückgrats ist dieses weiße und feste Fleisch nahezu grätenfrei.

Zubereitungsschritte

Zutaten: Seeteufel
Küchenzubehör: Schneidebrett, Messer, Schere

Seeteufel
© essen & trinken

Seeteufel
Das durchschnittliche Gewicht eines Seeteufels liegt bei etwa 4,5 Kilogramm.

Rückenflosse abschneiden
© essen & trinken

1. Rückenflosse abschneiden
Die Rückenflossen mit einer Schere abschneiden.

Haut abschneiden
© essen & trinken

2. Haut abschneiden
Die Haut des Seeteufels von beiden Seiten abschneiden. Dies erfordert mehrere Schnitte.

Fettschicht abschneiden
© essen & trinken

3. Fettschicht abschneiden
Fettschicht und Bauchflosse mit einer Schere bzw. einem Messer abschneiden.

Haut abschneiden
© essen & trinken

4. Haut abschneiden
Die dunkle Haut entfernen.

Fisch einschneiden
© essen & trinken

5. Fisch einschneiden
Den Fisch links und rechts entlang der Mittelgräten einschneiden und schließlich von der Mittelgräte abschneiden. Vom Filet die dunklen Hautreste und Blutgerinnsel abschneiden, bis nur noch das weiße Fleisch übrig ist. Die Filets können nun in kleine Medaillons geschnitten und weiter zubereitet werden.

Rezepte mit Seeteufel