Fragen und Antworten: Affiliate-Links auf »essen & trinken«


Einige Shop-Links auf www.essen-und-trinken.de sind kommerzielle Affiliate-Links. Was das bedeutet und woran diese Verweise zu erkennen sind, erfahren Sie hier.  

Was sind Affiliate-Links?

Manche Artikel auf »essen & trinken« enthalten sogenannte Affiliate-Links. Diese Links verweisen auf ein bestimmtes Produkt im Online-Shop eines Händlers. Wenn ein User auf einen solchen Verweis klickt und ein Produkt bestellt, wird der Verlag prozentual am erzielten Umsatz beteiligt.

Diese Provision wird nicht vom Hersteller der verlinkten Produkte gezahlt, sondern vom Händler. Die verlinkten Shops sind externe Websites und nicht Teil von »essen & trinken«.

Wie erkennt man einen Affiliate-Link auf www.essen-und-trinken.de?

Affiliate-Links sind mit einem Einkaufswagen-Symbol rechts neben dem Text-Link gekennzeichnet. Fährt man mit der Maus über den Link (Desktop) oder klickt auf das Einkaufswagen-Icon (Mobil), öffnet sich eine Affiliate-Kennzeichnung. Ein Klick auf das Fragezeichen bringt weitere Informationen.  

Beispiel: So sieht ein Affiliate-Link aus

Wer entscheidet darüber, welche Produkte erwähnt und verlinkt werden?

Die Redaktion wählt unabhängig und selbständig aus, welche Produkte besprochen und verlinkt werden. Eine Einflussnahme seitens des Händlers, des Herstellers oder der Anzeigenabteilung findet nicht statt.  

Wenn Produkte getestet und besprochen werden, werden die Testexemplare nach dem Test in der Regel wieder zurückgeschickt. Ausnahmen sind beispielsweise Rezensionsexemplare von Büchern oder angebrochene Kosmetikprodukte.

Mit wem unterhält »essen & trinken« eine Affiliate-Partnerschaft?   

Momentan sind Alternate, Baur, Euronics, Galeria, Idealo und Amazon Affiliate-Partner von »essen & trinken«.

Wird über Amazon weiterhin kritisch berichtet?

Unabhängig von der Affiliate-Partnerschaft sind und bleiben die oben angeführten Unternehmen selbstverständlich Gegenstand kritischer Berichterstattung (Ein Beispiel findet sich hier). Eine Einflussnahme findet nicht statt. Wie oben bereits erwähnt, entscheidet die Redaktion unabhängig und selbstständig darüber, über wen und was sie berichtet.