Kürbissuppe – die besten Rezepte

Kürbissuppe passt perfekt in die Herbstzeit. So lecker und vielseitig ist diese Suppe: Mit Koriander, Limetten, Curry und Ingwer wird es würzig-frisch, Äpfel, Möhren und Maronen machen sie cremig-fein. Hier finden Sie unsere besten Kürbissuppe-Rezepte, Tipps und Infos. Viel Spaß beim Stöbern!
In diesem Artikel
Die leckersten Kürbissuppen-Rezepte
Video-Rezept für Kürbissuppe
Welcher Kürbis ist für Kürbissuppe geeignet?
Wie lange kann man Kürbissuppe einfrieren?
Hübsch & lecker: Kürbissuppe anrichten

Die leckersten Kürbissuppen-Rezepte

Kürbissuppe mit Apfel
40 Min.
227 kcal 3 g Eiweiß 12 g Fett 25 g KH
Kürbis-Kokos-Suppe mit Garnelen
40 Min.
756 kcal 25 g Eiweiß 49 g Fett 48 g KH
Kürbis-Möhren-Suppe
40 Min.
248 kcal 7 g Eiweiß 11 g Fett 29 g KH
Kürbissuppe
35 Min.
276 kcal 7 g Eiweiß 17 g Fett 21 g KH
Kürbissuppe
30 Min. plus Back- und Kühlzeit 60-80 Minuten
512 kcal 11 g Eiweiß 44 g Fett 16 g KH
Kürbis-Apfel-Suppe
40 Min. plus Ziehzeit 30 Minuten plus Garzeit ca. 30 Minuten
236 kcal 3 g Eiweiß 12 g Fett 26 g KH
Kürbis-Möhren-Suppe
40 Min.
248 kcal 7 g Eiweiß 11 g Fett 29 g KH
  Kokos-Kürbis-Suppe mit Pak choi und Nelken
60 Min.
564 kcal 6 g Eiweiß 50 g Fett 19 g KH
Kürbis-Lauch-Suppe
35 Min.
546 kcal 16 g Eiweiß 42 g Fett 24 g KH
  Kokos-Kürbis-Suppe mit Pak choi und Nelken
60 Min.
564 kcal 6 g Eiweiß 50 g Fett 19 g KH

Video-Rezept für Kürbissuppe

Dieses Rezept von Fabio Haebel beweist, wie einfach und doch raffiniert eine Kürbissuppe sein kann.

Hier geht's zum Kürbissuppen-Rezept von Fabio Haebel mit Druckansicht.

Welcher Kürbis ist für Kürbissuppe geeignet?

Kürbis schälen

Viele Kürbissorten müssen vor der Zubereitung geschält werden

Es gibt viele verschiedene Sorten, die sich für eine Kürbissuppe eignen. Am beliebtesten ist der Hokkaido-Kürbis, er lässt sich auch am einfachsten verarbeiten, denn er muss nicht geschält werden. Es reicht, ihn einfach abzuspülen, zu halbieren, die Kerne und Fasern zu entfernen und dann mit einem scharfen Messer zu würfeln. Ebenfalls lecker für eine Kürbissuppe sind der Muskat- und der Butternut-Kürbis. Sie beide haben ein leicht nussig-intensives Aroma und lassen sich toll mit Gewürzen wie Ingwer und Curry oder anderem Gemüse kombinieren.
Hier muss beachtet werden, dass diese Sorten zunächst geschält werden müssen. Dafür am besten einen Sparschäler oder ein Messer verwenden.

Wie kann man den Kürbis schneiden?

  • Den Kürbis mit einem großen Messer von der Mitte aus an den Rippen entlang in Spalten schneiden. Die Kürbisspalten mit einem Esslöffel entkernen und das faserige Fruchtfleisch herausschaben.
  • Mit einem Sparschäler schälen und die Kürbisspalten quer halbieren. Hälften längs in Scheiben schneiden und wie gewünscht weiterverarbeiten.

Tipp: Die Kerne lassen sich weiterverwenden. Dafür die Kerne säubern und antrocknen lassen. Dann im Ofen bei niedriger Temperatur rösten.

Soll eine Kürbiscremesuppe zubereitet werden, benötigen Sie noch einen Pürierstab oder Standmixer, um die Suppe am Ende fein zu pürieren und die gewünschte cremige Konsistenz herzustellen.

Video-Kochschule: So wird der Kürbis geschält und zerkleinert

Kürbissuppe: das beste Rezept

Für eine cremige Kürbiscremesuppe brauchen Sie nicht viele Zutaten. Einen Speisekürbis, z. B. Hokkaido- oder Butternuss-Kürbis und einige Schalotten oder Zwiebeln für mehr Geschmack. Wir geben gerne noch frischen Ingwer für ein leicht frisch-scharfes Aroma hinzu und garen den Kürbis in Gemüsebrühe. Besonders samtig wird die Suppe, wenn sie mit Sahne abgeschmeckt wird.

Zubereitung:

  • Schneiden Sie das Kürbisfleisch eines weichfleischigen Kürbis in kleine Stücke. Hokkaido-Kürbis muss vorher nur gewaschen werden, da seine Schale essbar ist. Alle anderen Kürbisse wie oben beschrieben schälen.
  • Schalotten fein würfeln.
  • Schalotten und Fruchtfleisch vom Kürbis in einer Pfanne oder einem Topf mit etwas Öl kurz andünsten.
  • Frischen Ingwer in feinen Würfeln zugeben.
  • Mit reichlich Gemüsebrühe und einem Becher Schlagsahne aufgießen und die Kürbissuppe aufkochen.
  • 15–20 Minuten bei halb geöffnetem Deckel köcheln lassen.
  • Schließlich die Kürbissuppe mit dem Schneidstab pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Tipp:
Kürbissuppen lassen sich toll abwandeln und kombinieren. Mit Früchten wie Apfel, Mango oder Orange bekommt die Suppe eine fruchtige Note. Gewürze wie Ingwer, Pfeffer, Chili oder Knoblauch machen sie scharf und würzig. Kokos und Zitronengras geben ein asiatisches Aroma.Für eine cremige Kürbiscremesuppe brauchen Sie nicht viele Zutaten. Einen Speisekürbis, z. B. Hokkaido- oder Butternuss-Kürbis und einige Schalotten oder Zwiebeln für mehr Geschmack. Wir geben gerne noch frischen Ingwer für ein leicht frisch-scharfes Aroma hinzu und garen den Kürbis in Gemüsebrühe. Besonders samtig wird die Suppe, wenn sie mit Sahne abgeschmeckt wird.

Wie lange ist Kürbissuppe haltbar?

Kürbissuppe hält sich im Kühlschrank in einem gut verschlossenen Gefäß etwa zwei bis drei Tage. Wärmen Sie die Suppe vor dem Verzehr nochmal gut durch und genießen Sie sie!

Wie lange kann man Kürbissuppe einfrieren?

Sie haben zu viel Kürbissuppe gekocht? Frieren Sie sie doch einfach portionsweise ein. So hält sie sich einige Monate und kann zu einem späteren Zeitpunkt gelöffelt werden. Kürbissuppe fürs Einfrieren am besten ohne Milchprodukte zubereiten, da diese beim Einfrieren und wieder Auftauen gerinnen können. Nach dem Auftauen und Aufkochen können Sie die Kürbissuppe mit Sahne, Schmand, Crème fraîche oder Kokosmilch verfeinern.

Tipp:
Kürbissuppe lässt sich auch prima einmachen: Dafür die Suppe direkt nach dem Kochen in saubere Twist-off-Gläser füllen und fest verschließen. An einem dunklen und kühlen Ort hält sich die Kürbissuppe bis zu drei Monate.

  Kürbis-Curry-Suppe
50 Min.
68 kcal 1 g Eiweiß 1 g Fett 12 g KH

Hübsch & lecker: Kürbissuppe anrichten

Kürbissuppe – die besten Rezepte

Dekorativ: die Suppe im ausgehöhlten Kürbis servieren

Ist die Kürbisscremesuppe, der Kürbiseintopf oder die asiatische Kürbissuppe mit Kokosmilch fertig, gilt es noch sie ansprechend und hübsch anzurichten. Allein die orange Farbe ist natürlich ein wahrer Hingucker, aber mit einigen Kniffen wird aus der Suppe auch ein Augenschmaus:

  • Die Suppe mit gerösteten Kürbiskernen und Kürbiskernöl toppen, das ist ein schöner Farbkontrast und schmeckt himmlisch.
  • Frische Kräuter, etwas Chili oder Chilifäden auf der Suppe geben ihr Pepp und sehen toll aus.
  • Ein Klecks Crème fraîche oder Sahne gibt zusätzlich Cremigkeit und ist ein i-Tüpfelchen in der Suppenschale.
  • Am imposantesten sieht es aber aus, wenn Sie die Kürbissuppe in einem ausgehöhlten Kürbis servieren. Dazu einfach einen Speisekürbis putzen, aushöhlen und schließlich die heiße Suppe einfüllen und servieren.

Schon probiert?

Kürbis-Tomaten-Suppe
 mit Gin-Sahne für Thermomix ®
Mit leuchtender Farbe und fruchtigen Tomaten überzeugt diese schmackhafte Kürbissuppe. Noch etwas beschwipste Gin-Sahne dazu und schon ist sie perfekt.
20 Min.
Gesamtzeit: 60 Min.
262 kcal 4 g Eiweiß 20 g Fett 11 g KH
Für TM5, TM31
Kürbis
Vielseitig, lecker – und die Farbe erst: Kürbis ist ein gesundes Gemüse, dessen Kürbisfleisch zu den verschiedensten Gerichten zubereitet werden kann. Probieren Sie unsere köstlichen Rezepte und erfahren Sie alles Wissenswerte über Kürbisse.
Butternutkürbis
Butternusskürbis ähnelt in seiner Form einer Birne. Besonders beliebt ist das Wintergemüse wegen seines zarten Fruchtfleisches. Was den Butternusskürbis genau ausmacht und worauf Sie achten sollten, verraten wir hier.
Kartoffelsuppe
35 Min.
257 kcal 5 g Eiweiß 17 g Fett 19 g KH
Cracker-Spinnen
An Halloween darf es blutig und gruselig zugehen! Hier finden Sie die besten Halloween-Rezepte für einen schaurig-schönen Abend und tolle Deko-Ideen für die Party .
nach oben