Am 1.11. ist Weltvegantag

Bereits zum 23. Mal jährt sich in diesem Jahr der Weltvegantag. Am 1.11. 2017 wird mit internationalen Events die vegane Lebensweise gefeiert.
Am 1.11. ist Weltvegantag

Selbstgemachte Aprikosen-Muffins sind der Hit auf jeder Kaffeetafel

Am 1. November wird mit dem Weltvegantag auf eine vegane Lebensweise aufmerksam gemacht werden. Denn wer tierfrei lebt, tut nicht nur seiner Gesundheit etwas Gutes, sondern auch den Tieren und der Umwelt. Interessierte können sich an diesem Tag über eine vegane Lebensweise informieren, leckere vegane Gerichte verkosten und natürlich zur Kommunikation und Diskussion angeregt werden.

Sie können den Weltvegantag aber auch einfach zu Hause im Kreise von Familie und Freunden feiern - oder stellen Sie in mithilfe von Vereinen und Gruppen eine Aktion auf die Beine. Ideen für Aktionen gibt es zum Beispiel  bei Animal Right Watch e.V. (ARIWA) über Facebook.

Vegane Mandelwraps

Vegane Mandelwraps schmecken köstlich!

Vegan ist nach wie vor ein wichtiges Thema, was allein an den unzähligen Kochbüchern zu sehen ist, die jährlich erscheinen. Aber auch im Supermarkt sind immer mehr vegane Lebensmittel erhältlich. Diese werden mit dem V-Label gekennzeichnet und sind so auf einen Blick gut zu erkennen.

Laut ProVeg, ehemals VEBU, ernähren sich um die 900.000 Menschen vegan, mit steigender Tendenz. Denn ob aus ethischen, ökologischen oder anderen Gründen, sind viel mehr Menschen motoviert, sich für eine tierfreie Ernährungs- und Lebensweise zu entscheiden. 

Weitere Infos unter: https://vebu.de/und http://weltvegantag-kongress.de/

 

Vegane Rezepte: einfach, schnell & lecker
Wer sich vegan ernährt, verzichtet auf tierische Produkte jeglicher Art. Die Grundlage für schmackhafte Rezepte bilden rein pflanzliche Produkte wie Gemüse, Tofu, Sojamilch oder Agavendicksaft und ersetzen somit Fleisch, Fisch, Eier oder Honig.