Buddha Bowls – Energiegeladene Schüsseln

Eine bunte Trend-Schüssel aus Asien erobert unsere Küchen: Die gesunden „Buddha Bowls“ sind nicht nur ein Segen für unseren Gaumen, sondern auch für das Auge. In ihrem Buch „BUDDHA BOWLS für kalte Tage“ (EMF Verlag) bringt Autorin Tanja Dusy uns mit wundervollen Rezeptideen für warme Winterbowls über die kommende Jahreszeit.

Was sind eigentlich Buddha Bowls?

Ernte-Dank-Bowl

Herbstliche Ernte-Dank-Bowl: Fruchtig und würzig. 

Hinter dem Begriff „Buddha Bowls“ verstecken sich abwechslungsreiche Gerichte, die in einer Schüssel („Bowl“) angerichtet werden. In dieser Schüssel finden sich vielseitige Lebensmittel-Komponenten zusammen, die gemeinsam eine wahre Geschmacksexplosion ergeben: Frisches und Knackiges kommt zusammen mit Gekochtem, Gebratenem oder Eingelegtem. Dazu gesellen sich cremige Saucen und Dips. Süß trifft auf Salzig, Scharfes wird durch Saures abgemildert. Buddha Bowls sollen überraschen und Freude bereiten, indem verschiedene Aromen ein harmonisches Ganzes bilden. Bei der Kombination sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt!

So gelingen die bunten Schüsseln

Teriyaki-Lachs-Bowl

Teriyaki-Lachs-Bowl mit Edamame-Bohnen

Neben dem geschmacklichen und optischen Genuss, sollen Buddha Bowls uns optimal mit dem versorgen, was unser Körper täglich braucht. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Bowls nicht wahllos zusammengewürfelt werden.

Richtig zusammengestellt stecken die bunten Schalen voller Nährstoffe und Vitamine und halten uns durch ihre Kohlenhydrat- & Proteinkomponenten wie beispielsweise Reis und Hülsenfrüchte lange satt.

Damit das gelingt, versorgt Sie das Buch „BUDDHA BOWLS für kalte Tage“ mit leckeren Rezepten, die mit etwas Übung und Geschick auch abgewandelt oder ganz neu zusammengestellt werden können.

Leckere Resteverwertung

Aufgrund der kleinen Portionen an Lebensmitteln, die gemeinsam eine wunderschöne, sättigende Mahlzeit ergeben, eignen sich Buddha Bowls super zur Resteverwertung. Vom gestrigen Mittag ist noch Reis übriggeblieben, eine nur noch mäßig knackige Paprika liegt im Kühlschrank herum und eine angebrochene Dose Kichererbsen wartet darauf verbraucht zu werden? Perfekte Voraussetzungen, um sich eine leckere Bowl zusammenzustellen.

Was das Buch enthält

Buch-Cover: Buddha-Bowls für kalte Tage

Über 50 abwechslungsreiche Rezepte für schnelle oder auch aufwendigere Bowls erwarten Sie. Von herzhaften und süßen Breakfast-Bowls über Ramen- und Pho-Suppen bis hin zu den bunten und einladenden Easy- & Super-Bowls.

Neben Rezepten gibt uns Tanja Dusy Einblick in die Zusammenstellung der Bowls. Hilfreiche Tipps, mit welchen Komponenten eine Bowl ausgestattet sein sollte und leckere Grundrezepte für Kohlenhydrat-Basen und Gemüse-Beilagen inspirieren uns dazu, selbst kreativ zu werden.

„Buddha Bowls für kalte Tage“ ist ein tolles Buch für alle, die es gerne bunt mögen! 

Das Buch ist für 18 Euro beim EMF-Verlag hier erhältlich. 

Bowls: Weitere Inspirationen

Bowls
Das Neue an diesem Food-Trend ist das Anrichten unserer Lieblingszutaten in einer kleinen Schüssel. Ein Augenschmaus!
nach oben