Bens Beste im Juni

Unser Getränke-Redakteur Benedikt Ernst hat nach frühsommerlicher Erfrischung gesucht und ist auf ein paar Highlights gestoßen: Es gibt alkoholfreie Bubbles, duftenden Aperitif-Likör, eine Trend-Rebsorte und deutschen New-Age-Whisky.
Bens Beste im Juni 2022
Bens Beste im Juni 2022
© Tobias Pankrath

1. Es perlt so schön
Mit der cleveren Kombination von Quitte, Eisenkraut, Hopfen und Sellerie ist „Von Wiesen“ ein großer alkoholfreier Schäumer gelungen — nahezu trocken, sehr komplex. 12 Euro, über www.vinocentral.de.

2. Aperitivo mit Anna
Pfirsich und Rosenblüten verleihen der bittersüßen „Anna Famosa“ ihre charakteristischecDuftnote. Perfekt geeignet zum „Nachwürzen” von Prosecco. 19,95 Euro, über www.heidelbergspirits.com.

3. Underdog aus dem Osten
Furmint ist das wohl bestgehütete Geheimnis des osteuropäischen Weinbaus. Früher vor allem als Basis für Tokajer bekannt, werden heute auch in Österreich und Slowenien trockene Weine von Format gekeltert. Im „vom Sandstein“ vom steirischen Herrenhof Lamprecht zeigt er sich zitrisch und honigwürzig mit knackiger Säure (16 Euro, über www.weinhalle.de); beim Furmint vom slowenischen Weingut Verus dominieren fruchtige Noten von reifen Birnen und eine feine Mineralität (11,50 Euro, über www.vinocentral.de).

4. Eine neue Facette
Fernab vom rauchig-muffigen Klischee darf der „Freud“ in alten Bourbon- und Zwetschgenbrand-Fässern zu einem eleganten, fruchtig-nussigen Whisky heranreifen. 44 Euro, über www.brennerei-ziegler.de.

Mehr Inspiration