Nudelauflauf: Rezepte und Tipps


Wenn der Nudelauflauf vorbereitet ist, übernimmt die restliche Arbeit der Backofen. Heiß und goldbraun überbacken kommt er dann aus dem Ofen und macht alle satt und glücklich. Probieren Sie unsere tollen Nudelauflauf-Rezepte!

Nudelauflauf-Rezepte: Top 10

Nudelauflauf: Tipps & Tricks

Das Tolle am Nudelauflauf? Er ist schnell vorbereitet, die meiste Arbeit erledigt der Ofen und er macht viele satt. Die Zutaten können Sie variieren und es eignen sich alle Nudelsorten für einen Auflauf. Für Klassiker wie Lasagne, nehmen Sie Lasagneplatten. Für einen Makkaroni-Auflauf natürlich Makkaroni. Je nach Rezept werden die Nudeln vorgekocht oder kommen direkt mit allen anderen Zutaten und der Sauce in die Auflaufform. Als Sauce eignen sich Tomatensauce, Sahnesauce, eine Sahne-Ei-Mischung oder Béchamel-Sauce. Damit der Nudelauflauf schön saftig wird, aber nicht zu flüssig, sollten Sie sich an den Mengenverhältnissen im Rezept orientieren.

Nudeln und Sauce können Sie nach Herzenslust mit weiteren Zutaten kombinieren. Zu einer Sahnesauce schmecken zum Beispiel Lauch und Kochschinken oder Lachs köstlich. Hackfleisch und Hähnchenfilet passen gut zur Tomatensauce.

Für den Nudelauflauf verteilen Sie Nudeln, Sauce und weitere Zutaten gleichmäßig in einer Auflaufform oder einem tiefenBackblech. Für eine schöne Kruste am besten zum Schluss geraspelten Hartkäse oder Mozzarellascheiben verteilen. Genau so eignen sich auch Semmelbröseln und geriebener Käse oder Butterflöckchen auf dem Auflauf.

Mehr Inspiration