Macadamianüsse: Infos & Küchentipps

Macadamianüsse sind zart-buttrig, schön knackig und in Australien beheimatet. Man nennt sie dort auch australische Haselnuss oder Queenslandnuss. Entdecken Sie interessante Infos rund um die köstliche Nuss.
Macadamianüsse
In diesem Artikel
Macadamianuss: "Königin der Nüsse"
Rezepte mit Macadamianüssen

Die 2-3cm großen runden Steinnüsse werden neben Australien außerdem auf Hawaii und etlichen subtropischen Gegenden angebaut und von dort aus importiert – dennoch kann der Bedarf an Macadamianüssen kaum befriedigt werden.

Macadamianuss: "Königin der Nüsse"

Macadamianüsse: Infos & Küchentipps

Feiner Geschmack und schön knackig: Macadamianüsse sind ein beliebter Snack.

Die starke Nachfrage, der schwierige Anbau und die Weiterverarbeitung sowie der sehr feine, buttrige Geschmack haben der Macadamianuss den Titel „Königin der Nüsse“ eingebracht. Für den Handel werden Macadamianüsse fast ausschließlich ohne Schale angeboten, da diese äußerst schwer zu knacken ist.

Aufgrund ihrer zarten Beschaffenheit eignen sich Macadamianüsse hervorragend für Füllmassen, Gebäck und Kuchen sowie für Cremes, Konfekt und Speiseeis. Leicht gesalzen sind Macadamianüsse ebenfalls ein beliebter Knabberspaß.

Ein leichter Snack sind sie allerdings nicht: Macadamianüsse sind extrem ölhaltig (100g/72g Fett) und damit sehr kalorienreich (100g/691kcl). Gleichzeitig enthalten sie viel Calcium, Eisen, Phosphor, Vitamin B.

Rezepte mit Macadamianüssen

Macadamianüsse: Infos & Küchentipps

Macadamianüsse schmecken in herzhaften und süßen Speisen. So ist auf Hawaii Macadamianuss-Pie mit Huhn sehr beliebt. Die Nüsse schmecken ebenfalls zu Lachs und im Schmorgurkencurry, veredeln Cookies sowie Vinaigrettes.