Omelette: Rezepte und Tipps


Das perfekte Omelette stockt locker und luftig in einer flachen Pfanne und schmeckt herrlich leicht. Mit unseren Zubereitungstipps gelingen Ihnen unsere Omelette-Rezepte spielend.

Omelette-Rezepte: Top 10

Video-Rezept: Omelette-Muffins

In diesem Video sehen Sie, wie Schritt für Schritt Omelette-Muffins in drei Varianten gelingen. Perfekt fürs Büro oder die Party. Hier geht es zum Rezept für Omelette-Muffins in Druckansicht.

Omelette zubereiten: So geht's

Wo kommt das Omelette her?

Das Wort Omelette kommt aus dem französischen und bezeichnet eine in der Pfanne gebackene Eierspeise. Ein Omelette besteht dort üblicherweise nur aus Ei, Milch und Gewürzen. In Österreich und der Schweiz ist im Omelette dagegen oft Mehl enthalten. Hierzulande ist auch die Schreibweise Omelett und wie auch das Synonym Eierkuchen verbreitet.

Was kommt ins Omelette?

Es gibt viele Rezepte für Omelette, aber diese zwei Regeln sind immer die gleichen:
Regel Nummer eins: Verwenden Sie nur absolut frische Eier.
Regel Nummer zwei: Die Zutaten für die Ei-Mischung locker verquirlen.

Ins Omelette kommen für zwei Personen je nach Rezept vier bis sechs Eier, Milch, Salz, Pfeffer, evtl. Muskatnuss und frische Kräuter und ggf. Mehl.

Tipp: Soll das Omelette besonders luftig werden, kann das Eiweiß vorab steif geschlafen werden und dann unter die restliche Masse gezogen werden. Danach können die anderen Zutaten nach und nach hinzugegeben werden.

Außerdem wichtig: Verwenden Sie eine Pfanne mit flachem Boden, die am besten nur mit Küchenpapier ausgewischt statt gespült wird, damit das Omelette nicht am Boden haftet. Am besten schmeckt das Omelette, wenn Sie es in Butter zubereiten, denn so bräunt es zart durch und schmeckt herrlich aromatisch.

Käse-Omelette
Locker, luftig, würzig: Käse-Omelett
© Matthias Haupt

Wie lange muss das Omelette braten?

Das Omelette etwa fünf bis zehn Minuten bei milder bis mittlerer Hitze anbraten. Besonders schön wird das Omelette, wenn es nach dem Stocken mit einem Deckel zugedeckt wird.

Hinweis: Omelettes werden übrigens nicht gedreht, sondern auf einer Seite zu Ende gegart.

Mit was kann man das Omelette füllen?

Omlettes schmecken pur ebenso gut wie gefüllt. Zum Füllen eignen sich Käse, Zwiebeln, Gemüse, Speck oder Schinken.

Zum Weiterstöbern