VG-Wort Pixel

Pommes selber machen

Pommes selber machen gelingt auch zuhause in der Küche. Ob frittiert oder gebacken – hier finden Sie Tipps und Tricks sowie Rezepte.

Pommes können auf unterschiedliche Weise selbst gemacht werden. Allen Methoden gleich ist, dass die Kartoffeln zunächst geschält und dann längs in Stifte geschnitten werden. Im Anschluss lassen sich Pommes entweder in der Fritteuse oder im Backofen zubereiten.

Pommes frittieren

Kartoffeln waschen, schälen und zunächst in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, dann in 1,5 cm dicke Stifte. Kartoffelstifte ca. 15 Minuten in Wasser legen (dadurch wird nur ein Teil der Stärke ausgewaschen, etwas Stärke braucht man, damit sie später schön knusprig werden.) Inzwischen das Öl in einer Fritteuse auf 140 Grad erhitzen. Kartoffelstifte abgießen und zwischen Lagen von Küchenpapier gut trocknen.

Die Kartoffelstifte portionsweise in der Fritteuse 5–6 Minuten lang bei 130 Grad vorgaren und dann auf Küchenpapier legen, damit die Pommes nicht zusammen kleben. Die vorgegarten Kartoffeln abkühlen und ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Das Frittieröl nun auf 175 Grad erhitzen und Kartoffeln darin portionsweise 2–3 Minuten knusprig und hellbraun frittieren. In eine Schüssel füllen, mit feinem Meersalz bestreuen und vermengen. Die Pommes frites sofort servieren.

Tipp: Sind die Kartoffelstifte zu nass, fängt das Öl beim Frittieren an zu spritzen.

Video: Pommes frittieren

Pommes selber machen

Tipp: Nach dem Frittieren werden die Pommes mit grobem Meersalz bestreut.

Warum werden Pommes in der Fritteuse nicht knusprig?

Pommes sollten immer 2 x frittiert werden. Sonst werden sie nicht knusprig. Achten Sie außerdem darauf, dass die Kartoffelstifte nicht höher als 175 Grad frittiert werden, damit sich die Bildung des krebserregenden Stoffes Acrylamid in Grenzen hält.

Pommes aus dem Topf

Wenn Sie keine Fritteuse haben, können Sie die Pommes auch in einem Topf frittieren. Dazu Öl in einen Topf geben und die Pommes wie oben beschrieben frittieren.

Pommes aus dem Backofen

Pommes lassen sich auch im Backofen zubereiten. Dazu die Kartoffeln wie oben beschrieben schälen und in 1,5 bis 2 cm große Stifte schneiden. Danach für ca. 15 Min. in Wasser legen. Die Pommes in einer Schüssel mit Olivenöl mischen und auf einem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/ Unterhitze für ca. 35 Minuten auf der 2. Schiene von unten knusprig backen. Zwischendurch die Pommes wenden. Aus dem Ofen nehmen und salzen.

Hier finden Sie ein Rezept für Pommes aus dem Backofen:

 

Welche Kartoffeln eignen sich für die Zubereitung von Pommes?

Grundsätzlich eignen sich sowohl fest- als als auch mehligkochende Kartoffeln. Wenn Sie Pommes bevorzugen, die von Innen weicher sind, verwenden Sie mehligkochende Kartoffeln, wenn Sie Pommes wünschen, die eher luftig von Innen sind, dann verwenden Sie festkochende Kartoffeln. Allerdings enthalten mehligkochende Kartoffeln mehr Stärke, wodurch sie weniger knusprig werden.

Weitere Küchentipps für Pommes

Rezepte für Pommes Frites

Video-Rezepte für Pommes Frites

Pommes mal anders

Pommes Frites ohne Kartoffeln? Probieren Sie Pommes aus Sellerie oder unsere süßen Pommes aus Toastbrot. Knusprig und lecker!

Zur Inspiration