Quitten: die leckersten Rezepte

Von Oktober bis November haben Quitten Saison. Das Kernobst eignet sich sehr gut zum Kochen von Marmeladen, Gelees und zum Herstellen von Säften. Aber auch in herzhaften und süßen Speisen schmecken Sie wunderbar. Entdecken Sie die schönsten Rezepte mit Quitten.
In diesem Artikel
Lieblings-Rezepte mit Quitte
Weitere Quittenrezepte

Lieblings-Rezepte mit Quitte

Quittengelee
90 Min.
24 kcal 6 g KH
Friesentorte mit Quittenmus
45 Min. plus Backzeit 30 Minuten plus Kühlzeit 30 Minuten plus Auftauzeit
392 kcal 3 g Eiweiß 23 g Fett 40 g KH
Grießknödel mit Quittenmus und Krokant
50 Min. plus Garzeit 25 Minuten plus Ruhezeit über Nacht
519 kcal 9 g Eiweiß 30 g Fett 51 g KH
Quittenchutney
95 Min. plus Ziehzeit über Nacht
49 kcal 10 g KH
Gedeckter Quittenkuchen
100 Min. plus Kühlzeiten mindestens 1:30 Stunden
568 kcal 7 g Eiweiß 26 g Fett 72 g KH
Quittenkompott
25 Min. plus Garzeit 50 Minuten
49 kcal 10 g KH
Jakobsmuscheln mit Quitten-Chutney
50 Min.
254 kcal 8 g Eiweiß 11 g Fett 28 g KH

Weitere Quittenrezepte

Hier erfahren Sie, was man mit Quitten in der Küche alles machen kann. Es gibt vielfältige herzhafte und süße Rezepte mit Quitte, die Sie unbedingt probieren müssen. Köstlich sind sie alle.

Wie Quitten verarbeiten?

Die Früchte sind von natur aus sauer, hart und holzig und können daher nicht roh gegessen werden. Die Ausnahme bilden nur wenige Sorten, wie z.B. die Shirin aus dem Balkan und Mittelasien. Junge Früchte sind von einem dichten, öligen Flaum bedeckt. Dieser Flaum enthält Bitterstoffe und muss vor der Verarbeitung gründlich, am besten mit einem groben Tuch oder einer Bürste, entfernt werden. Anschließend werden die Quitten geschält, entkernt, mit einem scharfen Messer klein geschnitten und gekocht bzw. gedünstet. Etwa 30 Minuten müssen die Quitten köcheln, damit sie weich sind. Damit die Quitten bei der Verarbeitung nicht braun werden, beträufelt man sie einfach mit etwas Zitronensaft.

Durch den hohen Pektingehalt eignen sind Quitten hervorragend zum Kochen von Marmeladen, Gelees und Säften. Aber auch Kompott, Mus, Quittenbrot oder Likör sind beliebt. In unseren Rezepten erfahren Sie, wie Quittengelee, Quittenkompott und Quittensirup am besten gelingen.

Tipp: Aufgrund des hohen Pektingehalts müssen Sie nicht unbedingt Gelierzucker zum Einmachen nehmen. Im Verhältnis 1:1 können Sie auch normalen Zucker verwenden. Die Quitten müssen nur länger gekocht werden, damit sich das Pektin vollständig aus den Früchten löst. Machen Sie den Geliertest und fügen Sie eventuell etwas Pektin hinzu.

Haltbarkeit und Lagerung
Die eingekochten Produkte sind ca. ein Jahr lang haltbar und werden im Laufe der Zeit sogar noch aromatischer. Wenn Sie Quitten übrig haben, können Sie die Früchte einfrieren. Dazu müssten Sie die Quitten vorab schälen, entkernen und blanchieren. Eingefrorene Quitten sind ca. ein Jahr lang haltbar. 

Zum Weiterstöbern

Quittenbaum, Quitten
Wann Quitten Saison haben, wie sie gelagert und verarbeitet werden sowie viele weitere nützliche Tipps rund um Quitten erfahren Sie hier.
Birne
Saftige Birnen in einem Gericht sind ein Geschenk Gottes laut Homer. Und er hat recht. Herzhaft in einem Wildgericht, pikant im Salat oder süß auf der Torte - so schmecken sie uns. Probieren Sie unsere köstlichen und vielfältigen Rezepte mit Birnen.
Apfel
Der Apfel ist vielseitig und gesund dazu. Knackig und frisch schmeckt er am besten! Lesen Sie unsere Küchentipps rund um den Apfel und probieren Sie unsere köstlichen Rezepte mit Apfel.
Aprikosen: Warenkunde
Fakten rund um die Aprikose: wir haben für Sie zusammengestellt, wann das Steinobst Saison hat, welche Sorten es gibt und was alles in den leckeren Früchten steckt.
nach oben