Warenkunde Quitten

Quitten gehören zu den Kernobstgewächsen. Man unterscheidet bei Quitten zwischen der herben Apfelquitte und der milderen Birnenquitte. Erfahren Sie mehr über die leckere Frucht, die nicht nur gesund sondern auch besonders aromatisch ist.
In diesem Artikel
Rezepte mit Quitten
Quittenbaum, Quitten

Quittenbaum

Saison, Ernte, Lagerung

Quitten haben von September bis in den November Saison. Erster Frost macht den Früchten nichts aus, nach der Ernte sollten sie ihm aber nicht mehr ausgesetzt sein. Quitten werden besser nicht vollreif geerntet, damit das Pektin bei der späteren Verarbeitung noch weitestgehend enthalten ist. Nach sonnenreichen Sommermonaten ist die Frucht besonders aromatisch. Knapp reif geerntete Früchte lassen sich getrennt von anderem Obst bis zu zwei Monate lagern - am besten kühl, trocken und luftig im Keller. Reife Früchte wahren Sie am besten im Kühlschrank auf. Flecken auf der Schale bedeuten keine schlechtere Qualität.

Verarbeitung

Die Früchte sind von natur aus sauer, hart und holzig und können daher nicht roh gegessen werden. Die Ausnahme bilden nur wenige Sorten, wie z.B. die Shirin aus dem Balkan und Mittelasien. Junge Früchte sind von einem dichten, öligen Flaum bedeckt. Dieser Flaum enthält Bitterstoffe und muss vor der Verarbeitung gründlich, am besten mit einem groben Tuch, entfernt werden. Anschließend werden die Quitten geschält, entkernt, klein geschnitten und gekocht bzw. gedünstet.

Damit die Quitten bei der Verarbeitung nicht braun werden, beträufelt man sie einfach mit etwas Zitronensaft. Durch den hohen Pektingehalt eignen sind Quitten hervorragend zum Kochen von Marmeladen, Gelees und Säften.

Tipp: Aufgrund des hohen Pektingehalts müssen Sie nicht unbedingt Gelierzucker zum Einmachen nehmen. Im Verhältnis 1:1 können Sie auch normalen Zucker verwenden. Die Quitten müssen nur länger gekocht werden, damit sich das Pektin vollständig aus den Früchten löst. Machen Sie den Geliertest und fügen Sie eventuell etwas Pektin hinzu. Die eingekochten Produkte sind ca. ein Jahr lang haltbar und werden im Laufe der Zeit sogar noch aromatischer. Wenn Sie Quitten übrig haben, können Sie die Früchte einfrieren. Dazu müssten Sie die Quitten vorab schälen, entkernen und blanchieren. Eingefrorene Quitten sind ca. ein Jahr lang haltbar. 

Quitten

Reife Quitten

Gesundheit

Die Quittenfrucht enthält viel Vitamin C, Kalium, Natrium, Zink, Eisen, Kupfer, Mangan und Fluor, Gerbstoffe, Gerbsäure, organische Säuren sowie viel Pektin und Schleimstoffe. Das Fruchtfleisch enthält wirksame Stoffe, die Halsentzündungen und Darmstörungen positiv beeinflussen können. Zu Heilzwecken werden aber vor allem die Quittenkerne verwendet, die Schleimstoffe, vor allem Pentosane, das Blausäureglycosid Amygdalin, Gerbstoffe und fettes Öl enthalten. Der Schleim der unzerkleinerten Samen lindert Hustenreiz und wirkt abführend. Die Samen enthalten Blausäure und dürfen daher nicht zerstoßen werden. Schon kleinere Mengen sind giftig. Äußerlich helfen die Wirkstoffe der Quittensamen bei Hautrissen, Verbrennungen und Hämorrhoiden.

Herkunft

Quitten gehören zu den Rosengewächsen und sind eng mit Äpfel und Birnen verwandt. Man unterscheidet zwischen der herben Apfelquitte und der milderen Birnenquitte. Die ursprüngliche Heimat der Quitten liegt im Kaukasus, Iran und Armenien. In der Antike wurde die Frucht von den Griechen nach Europa importiert. Sie kochten die Frucht zusammen mit Honig und nannten den dabei entstandenen Saft "melimelon". Später importierten die Portugiesen die Quitte und nannten sie "marmelo", woraus das Wort Marmelade entstand. Der Quittenanbau spielt in Deutschland nur noch eine geringe Rolle. Von ursprünglich 200 Sorten sind hier zu Lande nur ca. sechs noch relevant. Sie werden daher zusätzlich aus Frankreich und der Türkei importiert.

Rezepte mit Quitten

Gedeckter Quittenkuchen
Tête-à-tête mit Kernobst: Quitte und Apfel stecken hier unter einer Decke aus buttrigem Mürbteig. Mit Orange verfeinert - verführerisch saftig ...
100 Min. plus Kühlzeiten mindestens 1:30 Stunden
568 kcal 7 g Eiweiß 26 g Fett 72 g KH
Kalbsbraten auf Quitten
90 Min.
398 kcal 49 g Eiweiß 9 g Fett 22 g KH
Quitten: die leckersten Rezepte
Von September bis November haben Quitten Saison. Diese traditionelle Frucht eignet sich sehr gut zum Kochen von Marmeladen, Gelees und zum Herstellen von Säften. Aber auch in herzhaften und süßen Speisen schmecken Sie wunderbar. Entdecken Sie die schönsten Rezepte mit Quitten.