Garnelenbällchen mit Papaya-Relish

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Alkohol, Schalen- und Krustentiere, Raffiniert, Party, Vorspeise, Fingerfood - Snack, Braten, Dünsten, Kochen, Eier, Gewürze, Kalb, Meeresfrüchte, Obst

Pro Portion

Energie: 464 kcal, Kohlenhydrate: 16 g, Eiweiß: 42 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Relish

g g Ingwer (frisch)

Schalotten

El El Öl

Tl Tl brauner Zucker

Tl Tl mildes Currypulver

El El Weißweinessig

ml ml Orangensaft

El El Sojasauce

Tl Tl Honig

Tl Tl Speisestärke

Papaya

El El Limettensaft

Sternanis

Buletten

g g Ingwer (frisch)

g g Zwiebeln

Knoblauchzehen

El El Öl

Bund Bund glatte Petersilie

Garnelen (à 20 g, mit Kopf und Schale)

g g Kalbshackfleisch

Ei (Kl. M)

Salz

Cayennepfeffer

El El süß-scharfe Chilisauce

Kaffirlimettenblätter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Relish den Ingwer schälen. Schalotten und Ingwer sehr fein würfeln, im heißen Öl glasig dünsten. Mit Zucker und Curry bestreuen, leicht karamellisieren lassen, mit Essig und Orangensaft ablöschen und 10 Minuten offen einkochen lassen. Relish mit Sojasauce und Honig würzen und mit der in wenig kaltem Wasser angerührten Stärke leicht binden. Abkühlen lassen.
  2. Papaya schälen, halbieren, die Kerne herausschaben. Frucht in kleine Stücke schneiden, mit dem Limettensaft beträufeln. Mit dem Relish mischen, Sternanis dazugeben.
  3. Für die Buletten den Ingwer schälen. Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch sehr fein schneiden, in 1 El heißem Öl glasig dünsten, abkühlen lassen. Petersilienblätter fein hacken. Garnelen schälen, entdarmen und in 1 cm große Stücke schneiden.
  4. Kalbshack mit Garnelen, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Petersilie, Ei, Salz, Cayenne-pfeffer und Chilisauce zu einer geschmeidigen Masse verkneten. Daraus 12 Bällchen formen und in einer beschichteten Pfanne im restlichen Öl mit den Kaffirblättern 10 Minuten braten; dabei mehrmals wenden. Mit dem Relish servieren. Dazu passt Reis.