Rotbarsch aus dem Ofen

essen & trinken 1/2006
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 193 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 28 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
8
Portionen

g g Ingwer (frisch)

g g Schalotten

ml ml Sake (Asialaden)

ml ml Reisessig (Asialaden)

ml ml dunkle Asiasauce

Salz

g g Zucker

El El Speisestärke

El El Öl

kleine rote Chilischoten

Rotbarsch (1,5 kg, küchenfertig geschuppt und ausgenommen)

Bund Bund Koriandergrün

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Schalotten würfeln. Sake mit Reisessig, Sojasauce, 200 ml Wasser, 1-2 Tl Salz, Zucker und Stärke verrühren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Ingwer und Schalotten darin ohne Farbe dünsten, dann die Chilischoten zugeben. Ingwersauce zugießen und 1-2 Minuten einkochen, bis die Stärke bindet. Die Sauce etwas abkühlen lassen.
  2. Den Rotbarsch innen und außen mit Salz würzen. Die Haut auf beiden Seiten mit einem scharfen Messer kreuzweise leicht einritzen. Den Fisch schräg auf ein Backblech oder in eine Saftpfanne legen und mit der Sauce begießen. Im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene 40 Minuten bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) garen.
  3. Die Korianderblätter von den Stielen zupfen und grob schneiden. Den Fisch aus dem Ofen nehmen, mit Koriander bestreuen und mit Gurkensalat, japanischem Coleslaw und Kürbis-Rettich-Pickles (siehe essen & trinken 01/2006) servieren. Dazu passt Reis.