Kartoffelpudding

1
Aus essen & trinken 2/2006
Kommentieren:
Kartoffelpudding
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 3.5 kg Kartoffeln
  • 1.5 kg Zwiebeln
  • 300 g Cabanossi
  • 300 g durchwachsener Speck
  • 2 Eier (Kl. M)
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskat
  • 10 El Öl
  • 1.5 kg säuerliche Äpfel
  • 4 El Zitronensaft
  • 100 g Zucker
  • 4 Stiele Salbei

Zeit

Arbeitszeit: 210 Min.

Nährwert

Pro Portion 805 kcal
Kohlenhydrate: 81 g
Eiweiß: 21 g
Fett: 42 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kartoffeln schälen, Zwiebeln pellen. Beides grob zerteilen und in der Küchenmaschine sehr fein raspeln. 20 Minuten in einem Sieb abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen. Cabanossi in 1 cm dicke Scheiben, Speck in 2 cm große Würfel schneiden. Abtropfflüssigkeit vorsichtig abgießen, abgesetzte Kartoffelstärke aufbewahren.
  • Eier und Zwiebel-Kartoffel-Teig mischen, mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen. Kartoffelstärke untermischen. Einen schweren Topf (4 l Inhalt) mit 3 El Öl ausfetten. Boden mit einem Drittel des Kartoffelteigs bedecken und mit jeweils der Hälfte Speck und Cabanossi belegen. Vorgang wiederholen, als letzte Schicht mit dem restlichen Kartoffelteig abschließen. Mit 4 El Öl bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad auf der mittleren Schiene 2 Stunden zugedeckt backen (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert). Weitere 20 Minuten offen garen.
  • Inzwischen die Äpfel schälen, entkernen, klein schneiden und mit Zitronensaft mischen. Apfelstücke mit dem Zucker in einen Topf geben, mit etwas Wasser bedecken und je nach Apfelsorte 25-35 Minuten offen garen (das Kompott soll weich, aber noch leicht stückig sein). 2 Minuten vor Ende der Garzeit die Hälfte der Salbeiblätter dazugeben. Restlichen Salbei im restlichen Öl knusprig braten und zum Apfelkompott servieren.
nach oben