Kartoffelpudding

Kartoffelpudding
Foto: Heino Banderob
Fertig in 3 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 805 kcal, Kohlenhydrate: 81 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 42 g

Zutaten

Für
8
Portionen

kg kg Kartoffeln

kg kg Zwiebeln

g g Cabanossi

g g durchwachsener Speck

Eier (Kl. M)

Pfeffer

Salz

Muskat

El El Öl

kg kg säuerliche Äpfel

El El Zitronensaft

g g Zucker

Stiel Stiele Salbei

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, Zwiebeln pellen. Beides grob zerteilen und in der Küchenmaschine sehr fein raspeln. 20 Minuten in einem Sieb abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen. Cabanossi in 1 cm dicke Scheiben, Speck in 2 cm große Würfel schneiden. Abtropfflüssigkeit vorsichtig abgießen, abgesetzte Kartoffelstärke aufbewahren.
  2. Eier und Zwiebel-Kartoffel-Teig mischen, mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen. Kartoffelstärke untermischen. Einen schweren Topf (4 l Inhalt) mit 3 El Öl ausfetten. Boden mit einem Drittel des Kartoffelteigs bedecken und mit jeweils der Hälfte Speck und Cabanossi belegen. Vorgang wiederholen, als letzte Schicht mit dem restlichen Kartoffelteig abschließen. Mit 4 El Öl bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad auf der mittleren Schiene 2 Stunden zugedeckt backen (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert). Weitere 20 Minuten offen garen.
  3. Inzwischen die Äpfel schälen, entkernen, klein schneiden und mit Zitronensaft mischen. Apfelstücke mit dem Zucker in einen Topf geben, mit etwas Wasser bedecken und je nach Apfelsorte 25-35 Minuten offen garen (das Kompott soll weich, aber noch leicht stückig sein). 2 Minuten vor Ende der Garzeit die Hälfte der Salbeiblätter dazugeben. Restlichen Salbei im restlichen Öl knusprig braten und zum Apfelkompott servieren.