Burgunderbraten mit Rotweinsauce

Burgunderbraten mit Rotweinsauce
Foto: Kramp + Gölling
Fertig in 5 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 716 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 71 g, Fett: 44 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Bund Bund Suppengrün

Wacholderbeeren

Lorbeerblätter

Salz

kg kg Burgunderschinken (leicht gepökelt und geräuchert, beim Metzger vorbestellen)

g g Zwiebeln

El El Öl

ml ml Rotwein

Tl Tl Honig

g g Champignons

g g Bundmöhren

Bund Bund glatte Petersilie

Tl Tl Zucker

El El Speisestärke

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Suppengrün putzen und grob schneiden. In einem großen Topf mit 5-7 l Wasser aufkochen. 5 Wacholderbeeren, 2 Lorbeerblätter und etwas Salz dazugeben. Die Schwarte des Schinkens über Kreuz einschneiden. Den Braten in den Topf geben und 11/2 Stunden bei milder Hitze garen.
  2. Den Braten aus der Brühe nehmen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln in Streifen schneiden. 4 El Öl in einem großen Bräter erhitzen und den Braten darin von beiden Seiten anbraten. Zwiebeln, restliche Wacholderbeeren und Lorbeerblätter dazugeben und hellbraun braten. Mit dem Rotwein ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen. Mit 1 l Brühe (vom Vorkochen des Schinkens) auffüllen. Alles in eine Saftpfanne oder ein tiefes Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene 21/2-3 Stunden bei 160 Grad garen (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert). In den letzten 30 Minuten die Schwarte mit Honig bestreichen.
  3. Inzwischen Champignons und Möhren putzen bzw. schälen, größere Möhren längs halbieren. Petersilie fein hacken. Möhren in kochendem Salzwasser 4-5 Minuten kochen, abgießen und abtropfen lassen.
  4. Braten aus dem Backofen nehmen und im Ofen auf einem Backblech warm halten. Bratensauce durch ein Sieb gießen und entfetten. Restliches Öl in einem Bräter oder Topf erhitzen. Champignons darin anbraten. Möhren dazugeben, mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Die Bratensauce dazugeben und aufkochen lassen. Sauce mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke binden, 5 Minuten einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie dazugeben. Den Braten in Scheiben schneiden, mit der Sauce und dem Gemüse servieren. Dazu passt Kartoffelpüree .

Mehr Rezepte