Belgische Muscheln mit Pommes frites

Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Alkohol, Schalen- und Krustentiere, Party, Hauptspeise, Suppen - Eintöpfe, Frittiertes, Dünsten, Kochen, Gemüse, Kartoffeln, Kräuter, Meeresfrüchte

Pro Portion

Energie: 372 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Pommes frites

kg kg festkochende Kartoffeln

Salz

Muscheln

kg kg Miesmuscheln

g g Schalotten

El El Olivenöl

Stiel Stiele Thymian

ml ml Weißwein

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Pommes frites die Kartoffeln schälen, waschen und der Länge nach in 1,5 cm dicke Stäbchen schneiden. Öl in einer Fritteuse auf 110-120 Grad erhitzen und die Kartoffeln in 2 Portionen ca. 8 Minuten ohne Farbe vorgaren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  2. Muscheln unter fließend kaltem Wasser waschen, die Bärte entfernen und die Muscheln mit einer Bürste säubern. Offene und beschädigte Muscheln aussortieren. Schalotten in feine Ringe schneiden.
  3. Die Muscheln in 2 Portionen zubereiten: Dazu 2 El Öl in einem großen Topf erhitzen und die Hälfte der Schalotten mit 1 Stiel Thymian darin dünsten. Mit 50 ml Weißwein ablöschen. Die Hälfte der Muscheln zugeben und zugedeckt 8-10 Minuten garen.
  4. Inzwischen für die Pommes frites das Frittieröl auf 175 Grad erhitzen und die Hälfte der Kartoffeln goldbraun backen. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und in einer Schüssel mit Salz würzen. Restliche Pommes frites ebenso zubereiten.
  5. Nach Ende der Garzeit noch geschlossene Muscheln entfernen. Muscheln mit einer Schaumkelle herausheben und in eine vorgewärmte Schüssel geben. Die zweite Hälfte der Muscheln in den gleichen Topf geben und genauso zubereiten.
Belgische Muscheln mit Pommes frites
© Olaf Szczepaniak