VG-Wort Pixel

Quark-Strudel-Päckchen

essen & trinken 2/2006
Quark-Strudel-Päckchen
Foto: Anke Schütz
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 833 kcal, Kohlenhydrate: 97 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 38 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Strudelteig

300

g g Mehl

Salz

4

El El Öl

Mehl (zum Bearbeiten)

Füllung

200

g g Magerquark

40

g g Aprikosen (getrocknet)

1

El El Aprikosenkonfitüre

50

g g Butter

2

Eigelb (Kl. M)

40

g g Puderzucker

2

Tl Tl Speisestärke

2

El El Semmelbrösel

Vanillesauce

1

Vanilleschote

125

ml ml Schlagsahne

125

ml ml Milch

40

g g Zucker

3

Eigelb (Kl. M)

Außerdem

1

El El Puderzucker (zum Bestäuben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Mehl, 1 Prise Salz, 3 El Öl und 170 ml Wasser in einer Küchenmachine mit dem Knethaken zu einem sehr geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in einer kleinen Schüssel mit dem restlichen Öl bestreichen, sofort mit Folie bedecken und 2 Stunden ruhen lassen.
  2. Quark in einem Sieb abtropfen lassen. Aprikosen klein schneiden und mit der Konfitüre mischen. Butter zerlassen.
  3. Eigelb und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers cremig-schaumig rühren. Quark und Stärke zugeben und glatt rühren.
  4. Den Teig mit Küchenpapier gut trockentupfen. Zunächst auf einer ganz leicht bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen. Auf ein großes mit wenig Mehl bestäubtes Küchentuch legen und vorsichtig so dünn wie möglich auf 82x62 cm ausziehen. Die Teigränder begradigen, sodass ein 80x60 cm großes Rechteck entsteht. Den Teig in 4 Bahnen à 60x20 cm schneiden. Die Bahnen mit einem Pinsel vorsichtig mit der Hälfte der Butter bestreichen und mit den Semmelbröseln bestreuen. Auf der unteren Seite jeder Bahn, in der Mitte, die Aprikosenmasse verteilen. Darauf die Quarkmasse verteilen, dabei aber einen 3 cm breiten Rand lassen. Den Teig über der Füllung aufrollen und die Teigenden zusammendrehen. Vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Mit der restlichen Butter bestreichen und kalt stellen.
  5. Für die Vanillesauce die Schote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Sahne, Milch, Zucker, Vanilleschote und -mark aufkochen und 30 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb zum Eigelb gießen und verquirlen. In einem Schlagkessel im heißen Wasserbad unter Rühren 6-7 Minuten erhitzen, bis eine cremige Sauce entsteht. Abkühlen lassen.
  6. Die Strudelpäckchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20 Minuten backen (Gas 3, Umluft 15 Minuten bei 180 Grad). Aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker bestäuben. Vanillesauce mit einem Scheidstab kurz durchmixen. Strudelpäckchen in tiefe Teller geben und mit der Vanillesauce servieren.