Brunnenkresse-Risotto

Brunnenkresse-Risotto
Foto: Stefan Thurmann
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 584 kcal, Kohlenhydrate: 54 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kabeljaufilets (à 120 g, ohne Haut und Gräten)

Pfeffer

El El Zitronensaft

Tl Tl Estragonsenf

Tl Tl körniger Senf

ml ml trockener Wermut

ml ml Fischfond

El El Olivenöl

Tl Tl Senfkörner

Salz

Schalotten

Bund Bund Brunnenkresse (400 g)

g g Meerrettich (frisch)

Tl Tl Meerrettich (aus dem Glas)

ml ml Gemüsefond

g g Butter

El El Öl

g g Risottoreis (z. B. Arborio)

ml ml Weißwein

Muskat

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kabeljaufilets mit Pfeffer und 1 El Zitronensaft würzen. Jede Seite dünn mit den beiden Senfsorten bestreichen. Auf ein Backblech legen, mit Wermut, Fischfond und Olivenöl beträufeln. Zugedeckt kalt stellen. Backofen auf 160 Grad vorheizen.
  2. Senfkörner in kochendem Salzwasser 1 Minute kochen, abschrecken und abtropfen lassen. Schalotten fein würfeln. Von dem Kressebund die untere Stielhälfte abschneiden. Kresse grob schneiden. Meerrettich schälen, fein reiben und mit dem Meerrettich aus dem Glas mischen. Gemüsefond mit 500 ml Salzwasser aufkochen.
  3. 30 g Butter und Öl erhitzen. Schalotten darin ohne Farbe dünsten. Reis und Senfkörner zugeben, kurz mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen. Etwa 1/4 des Fonds zugeben, den Risottoreis unterrühren und 20-25 Minuten garen. Dabei den restlichen heißen Fond nach und nach zugeben. Risotto mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Inzwischen die Fischfilets im Ofen auf der untersten Schiene bei 160 Grad 12-15 Minuten garen (Gas 1-2, Umluft 12 Minuten). Fisch aus dem Ofen nehmen und grob zerzupfen. Fond auffangen.
  5. Brunnenkresse, Fischfond und restliche Butter unter den Risotto geben, mit restlichem Zitronensaft abschmecken. Auf Tellern anrichten, die Fischstücke darauf verteilen und mit dem Meerrettich servieren.

Mehr Rezepte