VG-Wort Pixel

Spargel und Garnelen aus dem Wok

essen & trinken 4/2006
Spargel und Garnelen aus dem Wok
Foto: Stefan Thurmann
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Schalen- und Krustentiere, Kalorienarm - leicht, Schnell, Asiatisch, Hauptspeise, Braten, Kochen, Gemüse, Gewürze, Kräuter, Meeresfrüchte

Pro Portion

Energie: 253 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Garnelen (à 20 g, ohne Schale)

g g weißer Spargel

g g grüner Spargel

g g Ingwer (frisch)

Knoblauchzehe

rote Pfefferschote

Bund Bund Frühlingszwiebeln (schlank)

El El Öl

Cayennepfeffer

Salz

ml ml Hummerfond

Tl Tl Speisestärke

ml ml Kokosmilch (ungesüßt)

chinesische Fischsauce (Asialäden)

Bund Bund Koriandergrün


Zubereitung

  1. Die Garnelen längs halbieren und den Darm entfernen. Grünen Spargel am unteren Drittel, weißen Spargel ganz schälen, die Spargelenden abschneiden. Stangen schräg in 1 1/2 cm große Stücke schneiden. Ingwer schälen und sehr fein würfeln. Knoblauch fein hacken. Pfefferschote längs halbieren, entkernen und quer in feine Streifen schneiden. Frühlings- zwiebeln putzen und ebenfalls schräg in 1 1/2 cm große Stücke schneiden.
  2. 2 El Öl im Wok sehr heiß werden lassen. Garnelen darin 1-2 Minuten unter Wenden anbraten und mit Cayennepfeffer und Salz würzen. Garnelen mit einer Schaumkelle herausnehmen und beiseite stellen. Restliches Öl in den Wok geben. Spargel darin ca. 3 Minuten unter Wenden anbraten. Ingwer, Knob-lauch, Pfefferschoten und Frühlingszwiebeln zugeben und kurz anbraten.
  3. Hummerfond mit Speisestärke glatt rühren und unter das Gemüse rühren. Kokosmilch zugeben, aufkochen und bei mittlerer Hitze 4 Minuten kochen. Garnelen unterheben und herzhaft mit Cayennepfeffer, etwas Salz und einigen Tropfen Fischsauce würzen. Zuletzt die Korianderblätter abzupfen und unterheben. Dazu passt Basmatireis.