Limoncello-Creme mit Erdbeersalat

Limoncello-Creme mit Erdbeersalat
Foto: Michael Holz
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 388 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Blatt Blätter weiße Gelatine

Vanilleschote

g g Rosmarinnadeln

ml ml Limoncello (ital . Zitronenlikör)

ml ml Schlagsahne

g g Puderzucker

Eigelb (Kl. M)

Saft von 1/2 Zitrone

g g Sahnejoghurt

g g Erdbeeren

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Vanilleschote längs halbieren, das Mark auskratzen und mit den Rosmarinnadeln im Limoncello 4 Minuten offen kochen. Den Sud durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen. Die Sahne mit 25 g Puderzucker steif schlagen und kalt stellen.
  2. Eigelb mit 100 g Puderzucker und Zitronensaft in einem Schlagkessel im heißen Wasserbad mit den Quirlen des Handrührers dickcremig aufschlagen. Dabei den Limoncello-Sud langsam zugießen. Die Gelatine ausdrücken und in der warmen Creme auflösen. Die Creme abkühlen lassen, bis sie leicht zu gelieren beginnt. Erst den Joghurt, dann die Schlagsahne unterheben. 4-6 Portionsförmchen kalt ausspülen, die Creme darin verteilen und zugedeckt 6 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
  3. Die Erdbeeren putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Hälfte mit dem restlichen Puderzucker pürieren, durch ein Sieb streichen und mit den restlichen Erdbeerscheiben vorsichtig mischen.
  4. Die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen, die Creme mit einem Messer vom Rand lösen und auf Teller stürzen, mit den Erdbeeren anrichten und eventuell mit Rosmarinspitzen dekorieren.
  5. Tipp: Wenn Ihnen Limoncello und Rosmarin als Aroma zu heftig sind, können Sie die Creme auch mit einem herzhaften Kirsch- oder Aprikosenlikör würzen. Zu Ostern könnte es auch Eierlikör sein, als Kraut könnte in diesem Fall etwas frische Minze nicht schaden.