VG-Wort Pixel

Ricotta-Erdbeer-Charlotte

essen & trinken 5/2006
Ricotta-Erdbeer-Charlotte
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 330 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
10
Portionen
200

g g Löffelbiskuits

7

Blatt Blätter weiße Gelatine

500

g g Erdbeeren

1

El El Zitronensaft

3

El El Erdbeersirup

1

Vanilleschote

4

Eigelb (Kl. M)

50

g g Puderzucker

500

g g Ricotta

2

El El Orangenlikör

400

ml ml Schlagsahne

Zucker

Puderzucker (zum Bestäuben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Löffelbiskuits mit dem Sägemesser auf die Höhe des Springformrands kürzen. 2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 250 g Erdbeeren putzen, vierteln und mit Zitronensaft fein pürieren. Gelatine tropfnass in den Sirup geben, bei milder Hitze auflösen. Erdbeerpüree mit Gelatine verrühren. Kalt stellen, bis die Masse leicht zu gelieren beginnt.
  2. Restliche Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längs halbieren, Mark auskratzen. Eigelb, Vanillemark und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers 4-5 Minuten zu einer dicklichen Creme aufschlagen. Ricotta zugeben, gut verrühren. Likör in einem Topf erwärmen. Gelatine tropfnass darin auflösen, unter die Ricottamasse rühren. 10-20 Minuten kalt stellen, bis sie leicht geliert. Sahne mit 1 Prise Zucker steif schlagen. 2/3 der Sahne unter die Ricottacreme rühren. Hälfte der Creme in eine zweite Schüssel geben. Mit Erdbeerpüree verrühren.
  3. Restliche Sahne in einen Spritzbeutel füllen, in den Innenrand einer Springform (24 cm Ø) einen Ring spritzen. Biskuits mit der Zuckerseite nach außen in den Ring stellen. Kleine Biskuitstücke auf den Boden der Form geben. Zuerst die Ricottacreme, darauf die Erdbeercreme in die Form füllen, glatt streichen. Zugedeckt über Nacht kalt stellen.
  4. Kurz vor dem Servieren restliche Erdbeeren putzen, halbieren. Torte vorsichtig aus der Form lösen, mit Erdbeeren dekorieren, mit Puderzucker bestreuen.