VG-Wort Pixel

Himbeergrütze mit Joghurtsauce

essen & trinken 6/2006
Himbeergrütze mit Joghurtsauce
Foto: Olaf Szczepaniak
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 222 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Grütze

1.75

kg kg Himbeeren

200

g g Zucker

14

Blatt Blätter weiße Gelatine

300

g g Süßkirschen

250

g g Blaubeeren

250

g g Brombeeren

Joghurtsauce

1

Vanilleschote

100

g g Zucker

4

Zitronenscheiben (unbehandelt)

3

Stiel Stiele frische Zitronenverbene (Gemüsehändler)

300

g g Vollmilchjoghurt

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Grütze 1,5 kg Himbeeren mit Zucker und 100 ml Wasser in einem großen Topf bei halb geschlossenem Topf bei sehr milder Hitze sehr langsam aufkochen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Himbeeren 1 Stunde ziehen lassen. Himbeeren in ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb geben, dabei den Saft auffangen. Himbeeren 30 Minuten abtropfen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Dann die Himbeeren mithilfe des Tuchs ganz leicht ausdrücken. Saft (ca. 1 l) leicht erwärmen. Gelatine ausdrücken und im Himbeersaft auflösen. Saft abkühlen, aber nicht gelieren lassen.
  2. Kirschen waschen, entsteinen und halbieren. Blaubeeren waschen und abtropfen lassen. Brombeeren und die restlichen Himbeeren verlesen. Früchte mischen und in Förmchen oder Gläser (à 150 ml Inhalt) füllen. Früchte mit dem Saft aufgießen und bis zum Servieren (mindestens 8 Stunden) kalt stellen.
  3. Für die Sauce die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark auskratzen. Zucker mit 100 ml Wasser, Zitronenscheiben, Zitronenverbene, Vanilleschote und -mark aufkochen und 1 Stunde ziehen lassen. Sirup durch ein Sieb gießen und mit dem Joghurt gut durchmixen. Grütze entweder aus den Förmchen stürzen oder in den Förmchen mit der Joghurtsauce servieren.