Rosmarin-Rehspieße mit Pfifferlingen

7
Aus essen & trinken 7/2006
Kommentieren:
Rosmarin-Rehspieße mit Pfifferlingen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 700 g Rehrückenfleisch (ohne Knochen, küchenfertig)
  • 8 Scheiben durchwachsener Speck (dünn)
  • 4 Zweige Rosmarin (10-12 cm lang)
  • 500 g Pfifferlinge
  • 1 Zwiebel
  • 60 g Butter
  • 4 El Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Bundmöhren, schlank
  • Zucker
  • 150 ml Orangensaft
  • 0.5 Bund Basilikum

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 495 kcal
Kohlenhydrate: 9 g
Eiweiß: 44 g
Fett: 31 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Das Rehfleisch in 16 gleich große Stücke schneiden. Speckscheiben der Länge nach halbieren und jedes Fleischstück mit 1/2 Speckscheibe umwickeln. Die Rosmarin- zweige am Ende leicht anspitzen. Auf jeden Zweig 4 Fleischstücke stecken. Zugedeckt beiseite stellen.
  • Pfifferlinge putzen, kurz waschen und gut abtropfen lassen. Die größeren Pilze halbieren. Zwiebel fein würfeln. 20 g Butter und 1 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Pfifferlinge darin unter Wenden anbraten, Zwiebel zugeben und mitbraten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. Inzwischen die Möhren schälen, dabei 1 cm Grün stehen lassen. Die Möhren längs halbieren und schräg in ca. 4 cm große Stücke schneiden.
  • Restliche Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Möhren zugeben, mit Zucker bestreuen und kurz karamellisieren. Mit Orangensaft ablöschen und zugedeckt 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Pilze zugeben und weitere 5 Minuten zugedeckt dünsten. Basilikumblätter abzupfen, grob zerschneiden und zum Schluss unter das Gemüse heben.
  • Inzwischen die Rehspieße leicht salzen und pfeffern. Restliches Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Spieße bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 3-4 Minuten darin braten. Mit dem Gemüse servieren. Dazu passen Stampfkartoffeln.