Lammbraten mit Kräutern

Lammbraten mit Kräutern
Foto: Michael Holz
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Alkohol, Party, Hauptspeise, Braten, Backen, Braten, Kochen, Gemüse, Kräuter, Lamm

Pro Portion

Energie: 480 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 53 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Knoblauchzehen

g g Zwiebeln

g g Flaschentomaten

Lammkeule (mit Knochen, ca. 1,8 kg)

Salz

Pfeffer

El El Olivenöl

Zweig Zweige Rosmarin

Stiel Stiele Thymian

Stiel Stiele Salbei

Stiel Stiele Oregano

Bund Bund glatte Petersilie

ml ml Weißwein

Tl Tl Speisestärke

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Knoblauch und Zwiebeln grob schneiden. Die Hälfte der Tomaten in grobe Stücke schneiden. Fett und Sehnen von der Lammkeule abschneiden, das Fleisch rundherum salzen und pfeffern. 6 El Öl in einem Bräter erhitzen. Lammkeule darin von allen Seiten anbraten, dann herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und hellbraun anbraten. Lammkeule, Tomatenstücke und die Hälfte der Kräuter im Bräter verteilen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Mit Wein und 300 ml Wasser auffüllen. Lammkeule im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht emp-fehlenswert) 2 Stunden garen, dabei mehrmals wenden.
  2. nzwischen die restlichen Tomaten mit Kernen grob würfeln. Je 1 Zweig bzw. Stiel der restlichen Kräuter fein hacken. Nach 2 Stunden den Bräter aus dem Ofen nehmen. Keule in Alufolie wickeln und im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Sauce durch ein Sieb in einen anderen großen Topf streichen. Tomaten zugeben, die Sauce 5 Minuten einkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser verrühren und die Sauce damit nur ganz leicht binden.
  3. Keule aus der Folie nehmen und den Knochen auslösen. Fleisch gegen die Faser in 12 größere Stücke schneiden. In die Sauce legen und leicht erwärmen. Die gehackten Kräuter darüber streuen. Fleisch und Sauce mit Polenta auf Tellern anrichten und mit den restlichen Kräutern garnieren. Den Salat dazu servieren.