Hummer mit Rahmkohlrabi

10
Aus essen & trinken 8/2006
Kommentieren:
Hummer mit Rahmkohlrabi
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Hummer (à 600 g, vom Händler knapp gekocht)
  • 2 Kohlrabi (à 400 g)
  • Salz
  • 50 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 200 ml Schlagsahne
  • Muskat
  • 3 El Olivenöl
  • 3 Stiele Zitronenthymian
  • 2 El Wermut, z. B. Noilly Prat
  • Pfeffer
  • 1 Bund Schnittlauch (klein)

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 521 kcal
Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: 32 g
Fett: 36 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Hummerscheren, Gelenke und Schwänze vom Kopf trennen. Schwänze längs halbieren, Darm entfernen, Fleisch in den Panzern lassen. Scheren und Gelenkfleisch aus den Panzern brechen. Schwänze, Gelenk- und Scherenfleisch abdecken und kalt stellen.
  • Kohlrabi schälen, halbieren und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die zarten Kohlrabiblätter grob schneiden und aufbewahren. Kohlrabi in 1 l kochendem Salzwasser 3-4 Minuten weich kochen. Herausnehmen, in einem Sieb abschrecken und abtropfen lassen.
  • 40 g Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl mit einem Schneebesen einrühren. Nach und nach 500 ml Kohlrabiwasser unter Rühren zugießen und immer wieder aufkochen lassen. Sahne zugießen und die Sauce bei kleiner Hitze einkochen lassen, dabei immer wieder umrühren. Mit Salz und Muskat abschmecken. Kohlrabi zugeben, einmal aufkochen, dann von der Kochstelle nehmen.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Hummerschwänze auf der Fleischseite darin scharf anbraten, Hummerscheren, Gelenkfleisch und Thymian zugeben. Mit Wermut ablöschen, restliche Butter zugeben. Bei milder Hitze 3-4 Minuten gar ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Kohlrabi erwärmen, Schnittlauch und Kohlrabigrün zugeben und mit dem Hummerfleisch servieren.