VG-Wort Pixel

Pasta mit Zucchiniblüten und Ricotta

essen & trinken 8/2006
Pasta mit Zucchiniblüten und Ricotta
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 635 kcal, Kohlenhydrate: 67 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Schalotten

Knoblauchzehe

g g Tomaten

Zucchiniblüten (mit kleinen Stielen)

El El Olivenöl

Kapsel Kapseln Safranfäden (0,1 g)

El El trockener Wermut (z. B. Noilly Prat)

ml ml Schlagsahne

Salz

Pfeffer

Muskat

g g Linguine

Spritzer Spritzer Zitronensaft

g g Ricotta (ital. Frischkäse)

schwarzer Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Schalotten und Knoblauch fein würfeln. Tomaten achteln, entkernen, quer halbieren. Zucchinistiele abschneiden, putzen, längs halbieren. Aus den Blüten den Stempel entfernen. Blüten ganz grob schneiden und kalt stellen.
  2. Schalotten, Knoblauch und Zucchinistiele in einem breiten flachen Topf im Olivenöl ohne Farbe andünsten. Safran zugeben, mit Wermut ablöschen, mit Sahne auffüllen und sämig einkochen lassen. Tomaten zugeben, 2-3 Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und warm halten.
  3. Inzwischen die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen. Nudeln abgießen, 5-6 El Nudelwasser auffangen. Nudeln und Nudelwasser mit dem Gemüse im Topf mischen und einmal aufkochen lassen. Zucchiniblüten unterheben. Nudeln auf Tellern anrichten, den Ricotta darüber bröseln und mit frisch gemahlenem Pfeffer servieren.
Pasta mit Zucchiniblüten und Ricotta
© Anke Schütz