Leberknödel mit Kraut und Aniszwiebeln

Leberknödel mit Kraut und Aniszwiebeln
Foto: Gabi Zimmermann
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 907 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 42 g, Fett: 70 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Knödel

ml ml Milch

g g Schalotten

Bund Bund Majoran (klein)

g g Rinderleber

g g Butter

g g Schweinemett

g g Schweinehackfleisch

Ei (Kl. M)

Eigelb (Kl. M)

El El Semmelbrösel

El El Portwein

Salz

Pfeffer

g g altbackenes Brot

Sauerkraut

g g durchwachsener Speck

Dose Dosen Sauerkraut (550 g EW)

g g Schweineschmalz

ml ml Gemüsefond

Lorbeerblätter

Gewürznelken

El El Zucker

Aniszwiebeln

g g Zwiebeln

g g Butter

Sternanis

Salz

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Brot in der Milch einweichen. Schalotten fein würfeln. Majoranblättchen fein hacken. Rinderleber putzen, fein schneiden und in einer Moulinette fein zerkleinern. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten ohne Farbe dünsten. Majoran dazugeben und erkalten lassen.
  2. Das Brot ausdrücken und in einer Schüssel mit Leber, Mett, Hack, Ei, Eigelb, Bröseln, Portwein und Schalotten mischen. Herzhaft mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse mit feuchten Hände 8 gleich große Knödel formen und abgedeckt kalt stellen.
  3. Für das Sauerkraut den Speck in feine Streifen schneiden. Sauerkraut in einem Sieb abtropfen lassen. Schmalz in einem Topf zerlassen, Speckstreifen darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Sauerkraut, Gemüsefond, Lorbeer, Nelken, Zucker und 200 ml Wasser zugeben und bei mittlerer Hitze 15 Minuten zugedeckt garen. Dann in weiteren 10 Minuten offen zu Ende garen.
  4. Für die Aniszwiebeln die Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebeln und Sternanis hinzufügen und offen bei mittlerer Hitze in ca. 15 Minuten goldbraun dünsten, leicht mit Salz würzen.
  5. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Knödel hineingeben, Hitze reduzieren. Sobald die Knödel an der Oberfläche schwimmen, die Knödel noch weitere 10-12 Minuten ziehen lassen. Sauerkraut und Aniszwiebeln erwärmen. Sauerkraut und Knödel auf vorgewärmten Tellern mit Aniszwiebeln beträufelt servieren. Dazu passt Kartoffelpüree.