VG-Wort Pixel

Kürbis mit Shiitake-Feldsalat

essen & trinken 11/2006
Kürbis mit Shiitake-Feldsalat
Foto: Michael Holz
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 320 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
4
Portionen

kg kg Hokkaido-Kürbis

g g Ingwer (frisch)

rote Chilischote

Bio-Limette

Obstessig

g g Zucker

Zimtstange

g g Shiitake-Pilze

Zwiebel

Bund Bund Schnittlauch

El El Öl

El El Thymianblättchen

Msp. Msp. Koriander (gemahlen)

Salz

Pfeffer

g g Feldsalat

El El Weißweinessig

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Am Vortag den Kürbis halbieren, entkernen, in 1 cm dicke Spalten schneiden und schälen. Ingwer schälen und in grobe Stücke schneiden. Chili längs halbieren, Limette dünn abschälen und mit Essig, Zucker, 100 ml Wasser und Zimt so lange unter Rühren kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Kürbisspalten hineingeben, einmal aufkochen und bei milder Hitze 15-20 Minuten zugedeckt kochen. (Die Kürbisspalten sollten nicht zu weich sein). Heiß mit dem Sud in ein sauberes Twist-off-Glas füllen, verschließen und über Nacht abkühlen lassen.
  2. Pilzstiele abschneiden, größere Pilze halbieren. Zwiebel fein würfeln. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Pilze in 3 El Öl unter Wenden anbraten. Zwiebeln und Thymian zugeben und andünsten. Mit Koriander, Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen. Salat putzen, waschen und trockenschleudern. Essig, Salz, Pfeffer, 2 El Kürbissud und restliches Öl verrühren. Mit Pilzen und Feldsalat mischen und mit je 3-4 Kürbisspalten auf Tellern anrichten. Mit Schnittlauch bestreuen. Dazu passt geröstetes Fladenbrot.
  3. Tipp: Restliche Kürbisspalten halten sich mit Sud bedeckt ca. 1 Woche im Kühlschrank.