Fladenbrote mit Nusscreme und Auberginen

0
Aus essen & trinken 3/2007
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Hefefladen
  • 20 g frische Hefe
  • 250 g Mehl (gesiebt)
  • 2 El Öl
  • Salz
  • Zucker
  • Mehl zum Bearbeiten
  • 1 El Fenchelsaat
  • Walnusscreme
  • 100 g Walnusskerne
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 Tl Harissa-Paste
  • 2 El Olivenöl
  • 1 El Grenadine (Granatapfelsirup)
  • 1 Tl Baharat
  • Salz
  • Joghurtcreme
  • 1 Bund krause Petersilie
  • 200 g Vollmilchjoghurt
  • 0.5 Tl fein abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
  • Salz
  • 4 El Mineralwasser
  • Auberginensalat
  • 1 Aubergine (200 g)
  • 3 Stiele Thymian
  • 9 El Olivenöl
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Tl getrocknete Chiliflocken
  • 2 El Weißweinessig
  • 4 Stiele Minze
  • Sumach zum Bestreuen

Zeit

Arbeitszeit: 100 Min.
Plus Gehzeiten

Nährwert

374 kcal
Kohlenhydrate: 30 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 25 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Teig die Hefe in 130 ml lauwarmem Wasser auflösen. Dann in einer Küchenmaschine mit Knethaken Mehl, Öl, je 1 Prise Salz und Zucker und die aufgelöste Hefe zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt 45 Minuten gehen lassen.
  • Inzwischen für die Nusscreme die Nüsse in einem Blitzhacker fein zerkleinern und mit Tomatenmark, Harissa, Öl, Grenadine, Baharat, 1 Prise Salz und 50 ml Wasser verrühren.
  • Für die Joghurtcreme die Petersilienblätter fein hacken und mit Joghurt, Zitronenschale, Salz und Mineralwasser verrühren.
  • Für den Auberginensalat die Aubergine putzen und längs halbieren. Die Schale mit einer Nadel mehrfach einstechen. Auberginenhälften mit den Schnittflächen nach unten auf ein Backblech legen, Thymian darauf verteilen, mit 5 El Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene 30 Minuten bei 180 Grad backen (Gas 2-3, Umluft 25 Minuten bei 170 Grad).
  • Paprikaschoten putzen, vierteln, entkernen und in 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebel in feine Streifen, Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Chili längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Auberginen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und in 2 cm große Stücke schneiden.
  • Restliches Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und Chili darin 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Auberginen dazugeben, weitere 3-4 Minuten braten. Herzhaft mit Salz, Pfeffer und 1/2 Tl getrockneten Chiliflocken würzen und mit Essig ablöschen. Von der Kochstelle nehmen und etwas abkühlen lassen. Minze grob schneiden und unterheben.
  • Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche durchkneten, in 8 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. Die Teigkugeln mit einem Rollholz zu runden Fladen ausrollen (8-10 cm Ø, ca. 1 cm dick). Die Oberflächen mit einem scharfen Messer jeweils über Kreuz leicht einritzen, mit lauwarmem Wasser bestreichen und mit Fenchelsaat bestreuen. Teigfladen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 30 Minuten gehen lassen.
  • Teigfladen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten backen (Gas 3, Umluft 12-14 Minuten bei 180 Grad). Aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen.
  • Fladenbrote an einer Seite aufreißen. Mit Walnusscreme, Joghurtcreme und Auberginensalat füllen. Mit Sumach und restlichen Chiliflocken bestreut servieren.
nach oben