VG-Wort Pixel

Perlhuhn-Kebab mit Pesto und Spargelcreme

essen & trinken 3/2007
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 369 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 28 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Spieße und Blätterteig

Perlhuhnbrüste (à 130 g, ersatzweise Hähnchenbrüste)

Tl Tl Sieben-Gewürze-Pulver

rechteckige TK-Blätterteigplatten (à 75 g, aufgetaut)

El El Öl

Salz

Bockshornklee-Pesto

Knoblauchzehe

g g glatte Petersilienblätter

g g Koriandergrün

g g Minzeblätter

Tl Tl Honig

Salz

Zitronensaft

Tl Tl getrocknete Bockshornkleeblätter

El El Öl

Tl Tl getrocknete Berberitzen

El El Grenadine (Granatapfelsirup)

Spargelcreme

Bund Bund grüner Spargel (500 g)

Salz

g g Schalotten

kleine grüne Chilischote

g g Butter

ml ml Schlagsahne

Pfeffer

g g Petersilie

El El Öl

Außerdem

Metallspieße

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. 1. Für die Kebabs von den Perlhuhnbrüsten die Knochen auslösen. Jede Brust in 4 Stücke schneiden. Mit der Würzmischung rundherum einreiben und jeweils 4 Stücke auf einen Spieß stecken. Zugedeckt kalt stellen.
  2. Jede Blätterteigplatte auf 20x12 cm ausrollen, in 3 gleich große rechteckige Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Ein Kuchen- oder Backofengitter direkt auf den Teig legen. Die Teigplatten im vorgeheizten Backofen in ca. 15 Minuten bei 220 Grad braun backen (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert). Aus dem Ofen nehmen, das Gitter vorsichtig abnehmen und die Teigplatten abkühlen lassen.
  3. Für das Pesto Knoblauch, Petersilien-, Koriander- und Minzeblätter grob hacken und in einem hohen Mixbecher mit Honig, Salz, 1 Spritzer Zitronensaft, Bockshornklee und Öl sehr fein pürieren. Berberitzen mit Grenadine mischen.
  4. Für die Spargelcreme den Spargel im unteren Drittel schälen, die Enden abschneiden. Spargelspitzen abschneiden und beiseite legen. Spargelstangen in kochendem Salzwasser 2-3 Minuten vorgaren, abschrecken, abtropfen lassen und grob schneiden. Spargelspitzen in kochendem Salzwasser 30 Sekunden blanchieren, abschrecken, abtropfen lassen, längs halbieren.
  5. Schalotten und Chili ohne Kerne fein würfeln. Die Butter erhitzen, Schalotten, Chili und Spargelstangen kurz darin andünsten. 4 El Wasser und die Sahne dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und offen in 10 Minuten dicklich einkochen lassen. Petersilienblätter in kochendem Salzwasser 30 Sekunden blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Alles in einen hohen Messbecher füllen und mit dem Schneidstab zu einer feinen Creme pürieren. Warm halten.
  6. Ein Backblech im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 240 Grad 10 Minuten erhitzen (Gas 4-5, Umluft 220 Grad). Die Geflügelspieße im Öl wenden, leicht salzen, auf das heiße Backblech legen und 10 Minuten garen. Spieße nach 5 Minuten wenden.
  7. Spargelspitzen im Öl leicht erwärmen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Die Blätterteigplatten und Geflügelspieße auf Tellern anrichten. Die Spargelcreme und Spargelspitzen auf dem Blätterteig verteilen. Mit Bockshornklee-Pesto und Berberitzen servieren.

Pesto: Video-Anleitung

Perlhuhn-Kebab mit Pesto und Spargelcreme