Puten-Pie

Puten-Pie
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Alkohol, Hauptspeise, Auflauf, Braten, Backen, Braten, Kochen, Eier, Geflügel, Gemüse, Kräuter

Pro Portion

Energie: 721 kcal, Kohlenhydrate: 48 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 41 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Putenoberkeule (ca. 600 g)

Zwiebel

Knoblauchzehe

El El Öl

Stiel Stiele Oregano (oder 1/2 Tl getr. Oregano)

El El Tomatenmark

ml ml trockener Rotwein

Dose Dosen Pizzatomaten (425 g Füllmenge)

Salz

Pfeffer

Platte Platten frischer Pizzateig (400 g, Kühlregal)

Eigelb

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Fleisch der Putenoberkeule auslösen und in 3 cm große Würfel schneiden. Zwiebel würfeln, Knoblauchzehe schälen und mit dem Messerrücken zerdrücken.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin rundherum kräftig anbraten. Zwiebeln, Knoblauch, Oregano und Tomatenmark zugeben und 1 Min. mitbraten. Mit Rotwein ablöschen und vollständig einkochen lassen. Pizzatomate zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Pizzateig entrollen, quer zur Hälfte falten und auf der bemehlten Arbeitsfläche 26x26 cm groß ausrollen. Eine runde Auflaufform (24 cm Ø) auf den Teig legen und diesen mit Zugabe von einem 1 cm breiten Rand um die Form herum ausschneiden.
  4. Das Fleisch mit der Sauce in die Auflaufform füllen. Den Teig darüberlegen und den überlappenden Rand gut festdrücken. Eigelb mit 1 El Wasser verquirlen und den Teig damit bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20 Min. goldbraun backen.