Filet aus der Gewürzbeize

Filet aus der Gewürzbeize
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 45 Minuten plus Zeit zum Beizen

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 280 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 44 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Möhren

g g Lauch

g g Knollensellerie

El El Rotweinessig

ml ml trockener Rotwein

Wacholderbeeren

Pimentkörner

weiße Pfefferkörner

Gewürznelken

Lorbeerblatt

Schweinefilets (á 300 g)

etwas etwas Koriandersaat

El El Öl

ml ml Gemüsebrühe

g g getrocknete Kirschen

g g Perlzwiebeln (abgetropft aus dem Glas)

Tl Tl dunkler Saucenbinder

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Je 100 g Möhren, Lauch und Knollensellerie in feine Würfel schneiden. In einem Topf mit 4 El Rotweinessig, 200 ml trockenem Rotwein, 3 Wacholderbeeren, 5 Pimentkörnern, 5 weißen Pfefferkörnern, 3 Gewürznelken und 1 Lorbeerblatt zum Kochen bringen. 3 Min. kochen, vollständig abkühlen lassen.
  2. 4 Schweinefilets (à 300 g) in einen Gefrierbeutel geben, die kalte Beize hineingeben und den Beutel verschließen. 1 Tag im Kühlschrank marinieren, dabei den Beutel zweimal wenden.
  3. Filets aus der Beize nehmen, trockentupfen und in Medaillons (à 70 g) schneiden. Jedes Stück in etwas Koriandersaat wälzen. 2 El Öl erhitzen und das Fleisch darin von jeder Seite 3 Min. braten. Herausnehmen und den Bratensaft mit der Hälfte der Marinade ablöschen.
  4. 150 ml Gemüsebrühe dazugießen und alles bei mittlerer Hitze 3 Min. kochen lassen. Sauce durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen. 40 g getrocknete Kirschen und 100 g abgetropfte Perlzwiebeln (Glas) dazugeben. Erneut aufkochen und die Sauce mit 1-2 Tl dunklem Saucenbinder binden. Das Fleisch kurz in der Sauce erwärmen und sofort servieren.

Mehr Rezepte