Traubentörtchen

7
Aus Für jeden Tag 11/2006
Kommentieren:
Traubentörtchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 170 g Mehl
  • Salz
  • 1 Eigelb, Kl. M
  • 40 g Puderzucker
  • 90 g kalte Butter in Stücken
  • 100 g blaue und grüne kernlose Weintrauben
  • 250 g Magerquark
  • 1 Becher Vanillepudding (200 g)
  • 1 El Zucker
  • 4 Tl Vanillesaucenpulver (ohne Kochen)
  • Puderzucker, zum Bestäuben

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 562 kcal
Kohlenhydrate: 72 g
Eiweiß: 15 g
Fett: 22 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Mehl, 1 Prise Salz, Eigelb, Puderzucker und Butter zu einem glatten Teig verkneten. 30 Min. kalt stellen. Zwischen 2 Lagen Klarsichtfolie 3 mm dick ausrollen und 4 Kreise (à 14 cm Ø) ausschneiden. In 4 gut gefettete Tartelette-Förmchen drücken und die Böden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 25 Min. blindbacken (siehe unten). Vollständig abkühlen lassen und vorsichtig aus den Förmchen stürzen.
  • Trauben waschen, trocknen und längs halbieren. Quark, Vanillepudding, Zucker und Vanillesaucenpulver glatt rühren und in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle füllen. Die Creme auf die Tarteletten spritzen, Trauben darauf legen und die Törtchen mit Puderzucker bestreuen.
  • Tipp: Wer wenig Zeit hat, kann auch fertige Mürbeteig-Tarteletten vom Konditor oder aus dem Supermarkt verwenden.