Tandoori-Rouladen

Tandoori-Rouladen
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Alkohol, Hauptspeise, Braten, Braten, Dünsten, Kochen, Gemüse, Gewürze, Kalb, Kräuter, Obst

Pro Portion

Energie: 387 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Frühlingszwiebeln

g g Datteln (getrocknet)

El El Semmelbrösel

Salz

schwarzer Pfeffer

Kalbsrouladen (à 100 g)

El El Tandoori-Paste

El El Olivenöl

Knoblauchzehen

El El Tomatenmark

ml ml Sherry (dry)

ml ml Kalbsfond

Stiel Stiele Zitronenmelisse

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Weiße und Hellgrüne der Zwiebeln fein würfeln, das Dunkelgrüne beiseite legen. Datteln entkernen und fein hacken. Zwiebeln, Datteln und Semmelbrösel mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Rouladenscheiben etwas flach klopfen, die Zwiebel-Dattel-Mischung daraufgeben. Lange Fleischseiten etwas einklappen und aufrollen, mit Rouladennadeln (oder Holzspießen) fixieren. 1 El Tandoori-Paste mit 1 El Öl mischen. Fleisch darin wenden und 4 Std. zugedeckt im Kühlschrank marinieren.
  3. Knoblauch hacken. 2 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Rouladen darin rundum bei starker Hitze anbraten und herausnehmen. Knoblauch und dunkelgrüne Zwiebeln in die Pfanne geben und 1-2 Min. braten. Tomatenmark und 1 El Tandoori-Paste in den Topf geben und 1 Min. andünsten.
  4. Mit Sherry ablöschen und vollständig einkochen lassen. Fond dazugießen, aufkochen und das Fleisch wieder in die Pfanne geben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 50 Min. sanft schmoren. Fleisch herausnehmen und in Scheiben schneiden. Die Sauce durch ein Sieb gießen und alles mit Melisseblättchen garniert servieren.