VG-Wort Pixel

Grundrezept für Hühnerbrühe

Für jeden Tag 3/2007
Grundrezept für Hühnerbrühe
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 3 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 532 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 85 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Zwiebeln (groß)

g g Lauch

g g Staudensellerie

g g Möhren

Lorbeerblättchen

Suppenhuhn (2,4 kg)

Tl Tl schwarze Pfefferkörner

Salz

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebeln ungeschält vierteln. Lauch und Staudensellerie putzen und waschen. Möhren schälen und waschen. Alles in 2 cm große Stücke schneiden. Mit Zwiebeln und Lorbeerblättern in einen großen Topf geben. Suppenhuhn innen und außen abspülen und zum Gemüse geben.
  2. So viel kaltes Wasser zum Huhn geben, dass es bedeckt ist. Huhn mit einem Teller beschweren. Wasser offen aufkochen, schwarze Pfefferkörner und 2 gestrichene El Salz zugeben. Sobald die Brühe zu kochen beginnt, die Hitze reduzieren und zugedeckt 2 Std. bei milder Hitze leicht kochen lassen. Entstandenen Schaum mit einer Schaumkelle abschöpfen.
  3. Huhn vorsichtig aus der Brühe heben und auf einer Platte abkühlen lassen. Brühe durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb in einen anderen Topf gießen. Brühe am besten mit einem Entfettungskännchen entfetten. Aufkochen und in saubere, heiß ausgespülte Twist-off-Gläser füllen. Sofort verschließen und abkühlen lassen.
  4. Suppenhuhn häuten. Fleisch mit einem scharfen Messer von den Knochen lösen und für die Gerichte in diesem Kapitel verwenden.