Kartoffel-Zwiebel-Pizza

0
Aus VIVA! 2/2006
Kommentieren:
Kartoffel-Zwiebel-Pizza
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 20 Stücke
  • 2 Schnittlauch, in Röllchen
  • Für 2 Pizzen à 10 Stücke
  • 350 Mehl
  • 1 Salz
  • 25 frische Hefe
  • Zucker
  • 6 Öl
  • 400 Kartoffeln
  • 300 rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 Crème légère
  • 100 Vollmilchjoghurt
  • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone

Zeit

Arbeitszeit: 72 Min.

Nährwert

Pro Stück 121 kcal
Kohlenhydrate: 16 g
Eiweiß: 2 g
Fett: 5 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Salz auf das Mehl streuen. Hefe in 250 ml lauwarmes Wasser bröckeln und mit 1 Prise Zucker bestreuen. 4 El Öl zufügen und die Zutaten mit den Knethaken des Handrührers 3 Min. verkneten. Teig zugedeckt 35 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.

  • Inzwischen die Kartoffeln schälen und in feine Scheiben hobeln. Zwiebeln in Spalten schneiden. 2 Knoblauchzehen würfeln. Rosmarin von den Zweigen zupfen. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln und Zwiebeln darin 3-4 Min. braten. Rosmarin kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Crème légère, Joghurt, Zitronenschale, 1 durchgepresste Knoblauchzehe, Schnittlauch, Salz und Pfeffer verrühren.

  • Hefeteig nochmals kräftig durchkneten. Dann halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 2 länglichen Pizzen (ca. 35 cm Länge) formen. Mit der ZwiebelKartoffel-Mischung belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad (Gas 5, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene nacheinander ca. 12 Min. backen. Mit dem Joghurtdip servieren.