Kalbsgulasch mit Gremolata

Kalbsgulasch mit Gremolata
Foto: Heino Banderob
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 493 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 59 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen

El El Öl

kg kg Kalbsgulasch

g g Gemüsezwiebeln

Lorbeerblätter

Wacholderbeeren

Pimentkörner

Zweig Zweige Rosmarin

ml ml Rotwein

ml ml Kalbsfond (Glas)

g g Rosinen

Bio-Zitrone

Bund Bund Petersilie

g g Pinienkerne

Knoblauchzehe

El El Olivenöl

El El dunkler Saucenbinder

g g Zartbitterschokolade

Salz

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Öl in einem Bräter erhitzen, Kalbsgulasch darin portionsweise rundum braun anbraten. Gemüsezwiebel fein würfeln, zugeben und kurz mitbraten. Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Pimentkörner und Zweig Rosmarin zugeben. Mit Rotwein ablöschen und 5 Min. offen kochen. 800 ml Kalbsfond zugießen, Rosinen zugeben und offen 1-1 1/2 Stunden bei milder Hitze kochen. Für die Gremolata die Schale von unbehandelter Zitrone fein abreiben, Petersilie und Pinienkerne fein hacken, Knoblauchzehe durchpressen. Alles mit Olivenöl vermengen. Das Kalbsgulasch mit dunklem Saucenbinder binden, einmal aufkochen und Zartbitterschokolade unter Rühren darin schmelzen. Das Gulasch mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und mit der Gremolata bestreut servieren. Dazu passen Nudeln mit Erbsen.