Kräuter-Forellenfilets

3
Aus VIVA! 2/2006
Kommentieren:
Kräuter-Forellenfilets
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1 Bund Dill
  • Grün von 1 Fenchenknolle
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 geräucherte Forellenfilets (á ca. 170 g)
  • Fenchel (ca. 200 g)
  • 7 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 5 El Aceto balsamico
  • 1 El Senf
  • 1 El Honig

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.

Nährwert

Pro Portion 281 kcal
Kohlenhydrate: 10 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 20 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Wacholderbeeren im Mörser fein zerstoßen, Dill fein hacken, das Grün von der Fenchelknolle ebenfalls fein hacken. Die Schale von unbehandelter Zitrone fein abreiben, Saft auspressen. Alles miteinander vermengen und auf 4 geräucherte Forellenfilets ohne Haut verteilen. Fenchel in dünne Scheiben schneiden oder hobeln und in einer großen, beschichteten Pfanne in 3 El Olivenöl 6-8 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Scheiben auf Tellern verteilen. Für die Vinaigrette Aceto balsamico mit Senf, Honig und 4 El Olivenöl glatt rühren, mit Salz und Pfeffer würzen und über die Fenchelscheiben träufeln. Vor dem Servieren die Forellenfilets auf einem Teller im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 2-3 Min. erwärmen und auf dem Fenchelsalat anrichten.