VG-Wort Pixel

Pistazien-Grießflammeri

VIVA! 3/2006
Pistazien-Grießflammeri
Foto: Heino Banderob
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 423 kcal, Kohlenhydrate: 71 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Vanilleschote

ml ml Milch

g g Pistazienkerne (gehackt)

g g Zucker

g g Grieß

Ei

Salz

El El Amaretto

Dose Dosen Mangospalten (425 g EW)

Stiel Stiele Zitronenmelisse

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Vanilleschote längs halbieren, das Mark herauskratzen und mit Milch, gehackten Pistazienkernen und Zucker aufkochen. Grieß unterrühren und 2 Min. kochen lassen, dann vom Herd ziehen. Ei trennen, das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Das Eigelb mit 1 Amaretto glatt rühren und rasch mit einem Schneebesen unter den Grieß rühren. Eischnee unter den Grieß heben. Die Masse in eine kalt ausgespülte Gugelhupfform (oder in Portionsförmchen) geben und im Kühlschrank mind. 6 Std. erkalten lassen. Für die Sauce Mangospalten abtropfen lassen. Die Blätter der Zitronenmelisse zupfen und zusammen mit den Mangospalten mit dem Schneidstab pürieren. Das Grießflammeri stürzen, evtl. mit Zitronemelisseblättern dekorieren und mit der Sauce servieren.