Rhabarberkuchen mit Muskatstreuseln

36
Aus VIVA! 5/2006
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • 350 g Mehl
  • 210 g Zucker
  • 1 Eigelb (Kl. M)
  • 225 g Joghurtbutter
  • 1 Prise Salz
  • 70 g Löffelbiskuits
  • 500 g Rhabarber

Zeit

Arbeitszeit: 110 Min.

Nährwert

321 kcal
Kohlenhydrate: 42 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 14 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 150 g Mehl, 50 g Zucker, Eigelb, 75 g Joghurtbutter in Stücken, 1 Prise Salz und 1 El kaltes Wasser in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten; zu einer Kugel formen, in Folie gewickelt 30 Min. kalt stellen.
  • Löffelbiskuits fein zerkleinern. Rhabarber putzen und in 1 cm dicke Stücke schneiden. 200 g Mehl und 100 g Zucker mischen, kräftig mit Muskat würzen, 150 g Joghurtbutter zugeben, alles zu Streuseln verkneten, kalt stellen.
  • Teig zwischen Backpapier ausrollen (32 cm Ø) und in eine gefettete Tarteform (28 cm Ø, mit herausnehmbaren Boden) geben, dabei den Rand andrücken. Erst Löffelbiskuit-Brösel, dann Rhabarber auf den Teig geben. Darüber 60 g Zucker, dann die Streusel verteilen. Tarte im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf dem Rost auf dem Ofenboden 45-50 Min. backen.
Rhabarberkuchen mit Muskatstreuseln
nach oben