VG-Wort Pixel

Rhabarberkuchen mit Vanillesauce

VIVA! 6/2006
Rhabarberkuchen mit Vanillesauce
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 144 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
12
Portionen
5

Blatt Blätter rote Gelatine

700

g g Rhabarber

1

Vanilleschote

170

g g Zucker

100

ml ml roter Traubensaft

4

Eier (Kl. M)

70

g g Mehl

1

Pk. Pk. Vanillesaucenpulver (ohne Kochen)

250

ml ml fettarme Milch

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Rhabarber putzen und schräg in 2 cm lange Stücke schneiden. Sehr dicke Stangen vorher längs halbieren. Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. 100 g Zucker, Traubensaft, Vanilleschote und -mark aufkochen. Rhabarber zugeben und 5 Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen, Schote entfernen. Ausgedrückte Gelatine darin auflösen. In einer Schüssel auskühlen lassen.
  2. Eier und 70 g Zucker mit den Quirlen des Handrührers 8 Min. auf höchster Stufe schaumig schlagen. Gesiebtes Mehl kurz unterheben. Boden einer Springform (24 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 15-18 Min. backen. Auskühlen lassen. Aus der Form lösen, Papier entfernen, Ring wieder um den Kuchen setzen. Rhabarber auf dem Biskuit verteilen. 2 Std. kalt stellen.
  3. Vanillesauce mit der Milch nach Packungsanweisung zubereiten. Zum Kuchen servieren.
Rhabarberkuchen mit Vanillesauce
© Heino Banderob