VG-Wort Pixel

Ofenkartoffeln mit Ricotta und Pfifferlingen

VIVA! 8/2006
Ofenkartoffeln mit Ricotta und Pfifferlingen
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 500 kcal, Kohlenhydrate: 39 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Kartoffeln (à 300 g)

Tl Tl Öl

Salz

g g Ricotta

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

El El Zitronensaft

Pfeffer

Bund Bund Schnittlauch (klein)

Bund Bund Kerbel

Radieschen

Beet Beete Kresse

g g Pfifferlinge

Frühlingszwiebeln


Zubereitung

  1. Kartoffeln schrubben. Mit je 1 Tl Öl bestreichen, mit etwas Salz bestreuen, auf einem geölten Blech im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf der 2. Schiene von unten 75 Min. garen (Gas 2-3, Umluft 170 Grad).
  2. Inzwischen Ricotta mit Zitronenschale, -saft, Salz, Pfeffer verrühren. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, Kerbelblättchen grob hacken. Radieschen putzen, waschen und klein würfeln. Kresse vom Beet schneiden, mit Schnittlauch, Kerbel, und Radieschen unter die Ricotta mischen.
  3. Pfifferlinge putzen, große Exemplare halbieren. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, das Weiße und Hellgrüne schräg in 1 cm dicke Ringe schneiden. 4 Tl Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Pfifferlinge darin 3 Min. scharf anbraten, Frühlingszwiebeln dazugeben und 2 Min. bei kleiner Hitze weiterbraten, salzen und pfeffern.
  4. Kartoffeln mit einer Gabel längs aufbrechen, etwas auseinander drücken. Mit der Kräuter-Ricotta und den Pfifferlingen anrichten.
Ofenkartoffeln mit Ricotta und Pfifferlingen
© Carsten Eichner