Pochierte Hähnchenbrust mit Ananasnudeln

1
Aus VIVA! 11/2006
Kommentieren:
Pochierte Hähnchenbrust mit Ananasnudeln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Ananas (ca. 700 g)
  • 100 g Asianudeln
  • Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 rote Chilischoten
  • 30 g frischer Ingwer
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 80 ml Sojasauce
  • 6 El Zitronensaft
  • 4 Hähnchenbrustfilets (à 120 g)
  • 2 El Öl
  • 3 El süße Chilisauce

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 284 kcal
Kohlenhydrate: 21 g
Eiweiß: 32 g
Fett: 6 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ananas schälen und alle braunen Augen entfernen. Strunk herausschneiden und das Ananasfleisch in 1 cm große Würfel schneiden. Die Asianudeln im kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Chili aufschneiden, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Koriandergrün von den Stielen zupfen und fein hacken.
  • Sojasauce mit Zitronensaft, 200 ml Wasser, Chili und Ingwer aufkochen. Die Hähnchenbrüste dazugeben, die Hitze reduzieren und die Hähnchenbrüste zugedeckt 12-15 Min. bei schwacher Hitze garen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen, Ananas kurz anbraten, Nudeln dazugeben und ca. 5 Min. braten. Chilisauce, Koriander und 100 ml vom Sojasud dazugeben, einmal aufkochen lassen. Die Hähnchenbrüste aus dem Sojasud nehmen. Die Nudeln auf den Tellern verteilen. Die Hühnerbrüste in Scheiben geschnitten darauf anrichten. Mit Koriandergrün garnieren.
nach oben